Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Toter bei Unfall auf der A 31

Schwerer Verkehrsunfall

Auf der A 31 in Fahrtrichtung Emden ist es am Sonntagabend zwischen den Anschlussstellen Gladbeck und Bottrop-Kirchhellen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 35-jähriger wurde durch das Unfallgeschehen so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Kirchhellen

22.01.2018
Ein Toter bei Unfall auf der A 31

Bei dem Unfall auf der A 31 kam ein 35-Jähriger ums Leben. © Foto: Malte Woesmann

Der Unfall ereignete sich um 20.34 Uhr in Fahrtrichtung Emden. Bei der Kollision zwischen zwei Pkws wurden insgesamt fünf Personen verletzt. Drei mussten von der Feuerwehr mit technischem Gerät befreit werden. Ein 35-Jähriger aus Coesfeld wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Offenbar geriet der 35-Jährige mit seinem Fahrzeug aus ungeklärter Ursache ins Schleudern, sodass sich sein PKW quer zur Fahrtrichtung stellte. Ein 33-Jähriger Autofahrer aus Berlin stieß frontal mit dem Pkw zusammen.Die Beifahrerin des 35-Jährigen und die Insassen des anderen Pkws wurden schwer verletzt und in Krankenhäuser nach Dorsten, Essen und Gelsenkirchen transportiert.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt