Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Buch für jedes Flüchtlingskind

Kolpingsfamilie

Ein Willkommensbuch soll jedes Flüchtlingskind in Kirchhellen bekommen – dieses ehrgeizige Ziel hat sich die Kolpingsfamilie Kirchhellen gesetzt. Am Mittwochnachmittag wurden die ersten Bücher an Flüchtlingskinder und -familien im Pfarrheim St. Johannes übergeben.

Kirchhellen

, 15.06.2016
Ein Buch für jedes Flüchtlingskind

Mitglieder der Kolpingsfamilie übergaben am Mittwochnachmittag im St.-Johannes-Pfarrheim altersgerechte Bücher an Flüchtlingskinder.

„Bonvena ido – Willkommen Kind“ heißt die Aktion, deren Grundidee aus Duisburg stammt. Die Architektin Jutta Heinze startete das Projekt, das nun in Kirchhellen mit der Kolpingsfamilie begeisterte Nachahmer findet. „Uns ist bewusst, dass wir damit in einer gewissen Verpflichtung stehen. Aber die Kolpingsfamilie ist so stark: Das klappt“, ist Thomas Stevering überzeugt, der das Projekt für Kirchhellen adaptierte. Viel Unterstützung habe er erhalten. Von Jutta Heinze, die Bücherlisten und Druckvorlagen für die Aufkleber schickte, mit denen die Bücher als Eigentum des jeweiligen Kindes kenntlich gemacht werden. Die Kirchhellener Druckerei Kruse half bei der Anfertigung der Aufkleber.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden