Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Advent von Ecke zu Ecke in Grafenwald

Auch Nikolaus zu Gast

Beim Duft von Glühwein, Waffeln und Grillwurst kam auf dem Prozessionsweg am Samstag bei „Ecke zu Ecke“ Weihnachtsstimmung auf. Warum das Straßenfest zu einer festen Tradition in Grafenwald werden soll, lesen Sie bei uns.

Grafenwald

von Alexander Große-Beck

, 10.12.2017
Advent von Ecke zu Ecke in Grafenwald

Für die Kinder war der Besuch vom Nikolaus bei „Von Ecke zu Ecke“ natürlich das Highlight. Foto : Nils Marose

Vor drei Jahren haben wir die Veranstaltung ins Leben gerufen“, erklärt Isabelle Bömmer, Inhaberin des Cafés „Kleines Engelseck“ und eine von den drei Hauptinitiatoren des Weihnachtstreffens. „Nun soll ,Von Ecke zu Ecke‘ zur festen Tradition am Wochenende des zweiten Advents werden.“ Auf dem Prozessionsweg vom „Kleinen Engelseck“ bis zur „Wöller Storwe“ wurde den Besuchern allerlei geboten. Die dort ansässigen Geschäftsleute, des Cafés „Kleines Engelseck“, des Schuhladens myshoezz, der Blumenwerkstatt Nordisk, der Pizzeria Pinocchio und der Kneipe Wöller Storwe trugen genauso wie viele engagierte Grafenwälder mit ihren Ständen zu einer gelungenen Adventsveranstaltung bei.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden