Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kim Wilde liebt Hunde

Berlin. In den 80er Jahren sang Kim Wilde über die „Kids in America“, heute sinniert sie über ihr Leben mit ihren zwei Hunden - zumindest in einem Gespräch mit Barbara Schöneberger.

Kim Wilde liebt Hunde

Die britische Popsängerin Kim Wilde liebt ihre beiden Hunde. Foto: Horst Ossinger

Sängerin Kim Wilde (57) sieht Hunde als gute Vorbilder. „Hunde zeigen dir, wie Liebe sein sollte“, sagte die Britin in einem Gespräch mit Barbara Schöneberger für das Magazin „Barbara“. „Jeden Tag erinnern sie dich daran, wie du vielleicht auch deinen Partner lieben solltest.“

Wilde hat demnach in der Nähe von London zusammen mit ihrem Ehemann zwei Hunde - allerdings mit klarer Aufgabenteilung: „Die Kack-Jobs waren immer für mich reserviert. Das wird auch mit dem neuen Hund nicht anders sein. Dann habe ich den Doppel-Kack-Job, mit irgendwelchen Tüten im Garten herumzulaufen und Scheiße einzusammeln.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

München. Michael Mittermeier ist seit Jahren eine feste Größe im deutschen Showgeschäft. In seinen Programmen beschäftigt er sich auch mit Politik - und hat etwa zur Kruzifix-Debatte in Bayern eine klare Haltung.mehr...