Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kfz-Versicherung leistet auch bei Unfall in Flip-Flops

Berlin (dpa/tmn) - Die Kfz-Versicherung kommt auch für Unfälle auf, die Fahrer mit offenen Schuhen an den Füßen verursacht haben. Die Leistung sei nicht abhängig vom Schuhwerk, erläutert der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin.

Die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers zahle unabhängig davon, ob er Flip-Flops, High-Heels oder feste Stiefel getragen hat. Unter Umständen könne aber die Vollkasko-Versicherung, die für Schäden am eigenen Fahrzeug einspringt, die Leistung verweigern. Wenn der Fahrer im Verkehr grob fahrlässig gehandelt hat, ist das laut GDV in der Regel der Fall. Allein das Tragen bestimmter Schuhe beim Autofahren bedeute aber kein schwerwiegendes Missachten der Sorgfalt. Dennoch empfehlen die Experten Autofahrern, aus Sicherheitsgründen immer feste Schuhe mit rutschsicherer Sohle zu tragen. Diese böten auch bei schwierigen Bremsmanövern sicheren Halt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin (dpa/tmn) Ende November ist wieder Stichtag für die Kündigung der alten Kfz-Versicherung. Ein aktueller Vergleich zeigt: Ein Wechsel der Police kann mehrere hundert Euro Ersparnis im Jahr bringen. Auch über die Leistungen können Autofahrer Beiträge nach unten drücken.mehr...

Essen (dpa/tmn) Nur Transportmittel oder doch Statussymbol? Ob nun bewusst oder unbewusst, beim Autokauf bestimmen praktische, aber auch emotionale Aspekte unseren Entscheidungsprozess.mehr...

Stuttgart (dpa/tmn) Vom eigenen Oldtimer träumen ist einfach, den richtigen zu finden, deutlich schwerer. Denn der Klassiker muss zu den eigenen Vorstellungen passen, darf nicht zu teuer und kein Blender sein.mehr...