Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kein Erfolg für Jenaer Fußball-Frauen: 0:1 gegen Essen

Jena.

Die Jenaer Fußball-Frauen konnten im Abstiegskampf kein Zeichen setzen und bleiben in der Bundesliga im Abwärtstrend. Die Mannschaft von Cheftrainerin Katja Greulich verlor am Ostersonntag daheim gegen SGS Essen mit 0:1 (0:1). Den entscheidenden Treffer im Ernst-Abbe-Sportfeld erzielte Turid Knaak in der 85. Spielminute. Die Gäste wurden von Ex-FF-USV-Trainer Daniel Kraus betreut.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gelsenkirchen. Fußball-Vizemeister Schalke 04 verhandelt nach Informationen der Zeitung „Blick“ mit Stürmer Raphael Dwamenas vom Schweizer Pokalsieger FC Zürich. Der 22 Jahre alte Nationalspieler Ghanas hätte im vergangenen Sommer zum englischen Erstligisten Brighton and Hove Albion wechseln sollen, die Briten nahmen aber offiziell wegen Problemen bei der medizinischen Untersuchung Abstand von dem 13-Millionen-Euro-Transfer.mehr...

Krefeld. Ob offiziell oder nicht: Uerdingen feiert die Rückkehr in die 3. Liga mit einer großen Party am Rathausplatz. Der Club geht davon aus, dass der DFB die Partie für den KFC wertet.mehr...

Köln. Der 1. FC Köln und FF USV Jena stehen schon vor dem letzten Spieltag in der Frauenfußball-Bundesliga als Absteiger fest, der FC Bayern München hat die Teilnahme an der Champions League derweil quasi sicher. Nach dem 2:0 (1:0) im Aufsteiger-Duell in Köln und dem gleichzeitigen 0:4 (0:2) von Jena gegen den Tabellendritten Freiburg hat Werder Bremen als Drittletzter jeweils vier Punkte Vorsprung auf beide Rivalen. Während die Kölnerinnen nach dem direkten Wiederaufstieg sofort wieder in die 2. Bundesliga müssen, endet für Jena eine kleine Ära: Seit 2008 waren die Thüringerinnen ununterbrochen Bundesliga-Mitglied.mehr...