Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Kanadierin Chad überrascht mit Sieg in Mannheim

Mannheim. Kara Chad hat als erste Kanadierin den mit 65.000 Euro dotierten Großen Preis in Mannheim gewonnen.

Kanadierin Chad überrascht mit Sieg in Mannheim

Springreiter Gerrit Nieberg wurde auf Contagio mit Platz vier bester Deutscher. Foto: Hans Rauchensteiner

Die 22 Jahre alte Springreiterin blieb auf ihrer elfjährigen Stute Carona auch im Stechen der 55. Turnierauflage gegen ihre sechs Konkurrenten ohne Strafpunkte. Es war der bislang größte Erfolg der Olympiateilnehmerin von Rio de Janeiro.

Bester Deutscher wurde Gerrit Nieberg aus Münster auf Rang vier, der das Stechen eröffnete und auf Contagio ebenfalls fehlerfrei blieb. Der 24-Jährige aus dem Bundeskader musste die deutlich schnelleren Emma Augier de Moussac aus Tschechien auf Diva und Wladimir Tuganow aus Russland auf Florval auf den Plätzen zwei und drei an sich vorbei ziehen lassen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Luhmühlen. In Luhmühlen ist wieder ein Pferd gestorben. Fünf Jahre nach dem Tod von P'tite Bombe musste beim Reitturnier in der Lüneburger Heide der Wallach Axel eingeschläfert werden. Die Reiterin kam beim Sturz glimpflich davon.mehr...

Luhmühlen. In Luhmühlen ist wieder ein Pferd gestorben. Fünf Jahre nach dem Tod von P'tite Bombe musste beim Reitturnier in der Lüneburger Heide der Wallach Axel eingeschläfert werden. Die Reiterin kam beim Sturz glimpflich davon.mehr...