Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Juncker wirbt für Gespräche mit Russland

,

Brüssel

, 22.03.2018

Trotz der Spannungen mit Russland wirbt EU-Kommissionspräsident dafür, den Gesprächsfaden nicht abreißen zu lassen. Die Europäische Union müsse sich mit ihren Nachbarn ins Benehmen setzen, ohne eigene Werte aufzugeben oder Prinzipien zu verraten, sagte Juncker beim EU-Gipfel in Brüssel. Eines der Topthemen dort war die Reaktion auf den Giftanschlag von Salisbury. Großbritannien vermutet Russland hinter der Attacke auf den ehemaligen Doppelagenten Sergej Skripal und dessen Tochter.

Schlagworte: