Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jugendkorfball: U14 aus 27 Akteuren - Breiter Unterbau für die U16

CASTROP-RAUXEL Die neuformierten Westfalenauswahl-Kader der Alterklassen U14 und U16 gehen in die Vorbereitungsphase zur Saison 2008/09. Die Trainergespanne Andrea Motyl/Sascha Olschewski (U14, beide KJ Lünen) und Patrick Pellny/Tim Langhorst (U16, beide KC Grün-Weiss) haben das erste Kadertraining in der Johannes Rau-Realschule absolviert. Dabei wurde der Hallenboden mehr belastet als in den Jahren zuvor:

01.10.2008
Jugendkorfball: U14 aus 27 Akteuren - Breiter Unterbau für die U16

Um eine bessere Basis für den U16-Kader zu schaffen verbreiterten die Verantwortlichen den U14-Kader deutlich. 27 Korfballerinnen und Korfballer gehören dem jungen Auswahlteam nun an. In diesem Jahr sind erstmals auch schon elfjährige Spieler dabei. Zweck: Die Jüngsten sollen mit den erfahrenen Akteuren trainieren - auch wenn sie zunächst nicht aktiv an Turnieren teilnehmen.

Monatliches Training

Teammanager Edgar Hensel strebt außerdem an, künftig einmal im Monat alle Beteiligten zum Kadertraining beider Teams zusammenzutrommeln.

Aktiv werden die Korfballer am Samstag (1. November). In den Niederlanden (Dordrecht) nehmen beide Mannschaften an einem Vierkampf teil. Ein Vergleichskampf auf hohem Niveau: Die Westfalen treffen auf niederländische Auswahlmannschaften aus den Districten Zuid, Zuid-West und Alblasserwaard, sowie auf die Auswahlmannschaften des Rheinischen Turnerbundes (RTB). Dabei wird U16-Trainer Tim Langhorst fehlen, der dann mit der deutschen U23-Mannschaft bei der WM in Taiwan weilt.

Lesen Sie jetzt