Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Juan Carlos nach Knie-OP aus Krankenhaus entlassen

Madrid. Der frühere spanische König erholt sich jetzt im königlichen Zarzuela-Palast von der OP, die laut Auskunft seiner Ärzte gut verlaufen ist.

Juan Carlos nach Knie-OP aus Krankenhaus entlassen

Der ehemalige König Juan Carlos von Spanien ist auf dem Weg der Genesung. Foto: Francisco Flores Seguel/Agenciau

Der frühere spanische König Juan Carlos ist drei Tage nach einer erfolgreichen Knie-Operation aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Der 80-Jährige habe am Dienstag sein Krankenzimmer verlassen und werde die Erholungsphase unter Aufsicht der Ärzte im königlichen Zarzuela-Palast fortsetzen, teilte das Madrider Hospital Sanitas La Moraleja mit.

Juan Carlos war am Samstag eine Prothese im rechten Knie ersetzt worden. Der Eingriff habe rund eineinhalb Stunden gedauert und sei „zur vollen Zufriedenheit“ verlaufen, teilten die behandelnden Ärzte mit. 

Nach einer Erholungsphase werde Juan Carlos „über mehr Beweglichkeit und mehr Stabilität“ verfügen, versicherten sie.

Es handelte sich um die erste Operation, der sich der Ex-Monarch seit rund viereinhalb Jahren unterzog. Davor war er allein zwischen Mai 2010 und November 2013 neun Mal operiert worden, darunter mehrfach an der linken Hüfte und an der Bandscheibe. Die ersetzte Knieprothese war ihm im Juni 2011 eingesetzt worden.

Juan Carlos war fast vier Jahrzehnte lang - zwischen November 1975 und Juni 2014 - König und somit Staatsoberhaupt von Spanien. Auch nach seiner Abdankung zugunsten seines Sohnes trägt er auf Lebenszeit ehrenhalber den Titel „Rey“ (König).

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Mit American Football kann Kiefer Sutherland nichts anfangen. Sein Herz schlägt für den klassischen Fußball. Ein Fest ist für ihn jedes Mal die Weltmeisterschaft. Einer Mannschaft drückt er dabei ganz besonders die Daumen.mehr...

Los Angeles. Vorwürfe sexueller Übergriffe gegen Harvey Weinstein brachten die #MeToo-Debatte ins Rollen. Inzwischen ist der Hollywood-Mogul angeklagt. Auch gegen Oscar-Preisträger Morgan Freeman wurden Vorwürfe laut - doch der schätzt seinen Fall anders ein.mehr...