Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jakschik siegt mit dem Vierer

Rudern

Tolle Erfolge zum Saisonauftakt: Mit dem Endlauf-Sieg im Vierer ohne Steuermann und dem vierten Platz im Achter mit Steuermann endete für den Ruderer Malte Jakschik vom RV Rauxel die 1. Internationale DRV-Juniorenregatta in München.

CASTROP-RAUXEL

von Von Carsten Loos

, 11.05.2011
Jakschik siegt mit dem Vierer

Blicken zuversichtlich in die weitere Saison: Malte Jakschik (rechts) vom RV Rauxel und sein Zweier-Partner Johannes Weißenfels aus Herdecke.

Nach ihren jüngsten, erfolgreichen Auftritten im Kleinboot saßen Jakschik und sein Zweier-Partner Johannes Weißenfeld (RC Herdecke) in einer Vierer-Renngemeinschaft mit Maximilian Johanning (RC Hansa Dortmund) und Lukas-Frederik Müller (RV Dorsten). Ihren Vorlauf konnten Jakschik und Co. (6:29,71 Minuten) knapp vor dem spanischen Boot (6:29,99) für sich entscheiden und gingen am Nachmittag erneut auf die Strecke, um das Finale zu bestreiten: Hier konnten sie souverän mit einer Zeit von 6:44,86 Minuten mit einem Vorsprung von eineinhalb Sekunden als erstes Boot die Ziellinie überqueren.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden