Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Jahn Regensburg macht Druck auf Kiel - St. Pauli in Not

Regensburg. Aufsteiger Jahn Regensburg kann weiter den einzigartigen Durchmarsch von der vierten Liga bis in die Bundesliga schaffen. Die Oberpfälzer besiegten den abstiegsbedrohten FC St. Pauli, der die Partie nach zwei Roten Karten mit neun Spielern beenden musste, mit 3:1 (2:0).

Jahn Regensburg macht Druck auf Kiel - St. Pauli in Not

Der Regensburger Sargis Adamyan (M.) trifft zum zwischenzeitlichen 2:0. Foto: Armin Weigel

Der Jahn verkürzte den Rückstand auf den Tabellendritten Holstein Kiel zunächst auf zwei Punkte. Marco Grüttner (10. Minute), Sargis Adamyan (21.) und Joshua Mees (48.) erzielten vor 15.210 Zuschauern die Tore.

St. Pauli droht auf Platz 16 unverändert die Relegation. Zudem flogen Stürmer Sami Allagui (45.+2/Tätlichkeit) und der eingewechselte Cenk Sahin (75./grobes Foulspiel) vom Platz. In Unterzahl kämpften die Gäste vergeblich, nur Johannes Flum traf (53.).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hamburg. Bernd Hoffmann wird wieder Vorstandschef beim Hamburger SV. Interimsweise, heißt es. Erst im Februar war er zum Clubpräsidenten des künftigen Fußball-Zweitligisten gewählt worden. Jetzt muss er erst einmal eine wichtige Personalie klären.mehr...

Bielefeld. Arminia Bielefeld hat Mittelfeldspieler Nils Seufert für die nächste Saison in der 2. Fußball-Bundesliga verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt laut Vereinsmitteilung ablösefrei von Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern nach Bielefeld.mehr...