Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Ito absolviert HSV-Training ohne Probleme

Hamburg. Fußball-Bundesligist Hamburger SV kann im Gastspiel bei 1899 Hoffenheim aller Voraussicht nach wieder auf Tatsuya Ito zurückgreifen.

Ito absolviert HSV-Training ohne Probleme

Ist beim HSV ins Mannschaftstraining zurückgekehrt: Tatsuya Ito. Foto: Christian Charisius

Der 20 Jahre alte Flügelspieler kehrte nach auskurierter Prellung in das Mannschaftstraining zurück und dürfte seinem Team auch am Samstag (15.30 Uhr) zur Verfügung stehen.

„Ito konnte heute problemlos mittrainieren. Natürlich müssen wir noch die nächsten Einheiten abwarten, aber es sieht gut aus“, berichtete Trainer Christian Titz am Donnerstag im Volksparkstadion. Auch Bakéry Jatta und Mohamed Gouaida, die für das Regionalliga-Spitzenspiel am Mittwochabend des HSV-II-Teams bei der SC Weiche Flensburg 08 (0:2) abgestellt waren, werden wohl in den Bundesliga-Kader zurückkehren.

Titz plant im Kraichgau im Prinzip mit der Mannschaft, die am Samstag durch den 3:2-Heimsieg über den Tabellenzweiten FC Schalke 04 für neue Hoffnung im Abstiegskampf gesorgt hat. Da Kyriakos Papadopoulos nach seiner zehnten Gelben Karte aber gesperrt ist, wird wohl Gideon Jung in die Innenverteidigung zurückkehren. Der 23-Jährige hatte das Schalke-Spiel wegen einer Gelbsperre verpasst, aber Titz schon davor überzeugt: „Gideon ist hinten vorausgegangen als Kommandogeber.“

Der 47 Jahre alte Coach erhofft für sein verjüngtes Team Rückenwind durch das erste Erfolgserlebnis nach zuvor 15 Partien ohne Dreier. „Der Sieg gegen Schalke hat uns mehr Glauben und Selbstvertrauen gegeben“, sagte der Fußball-Lehrer. Und ergänzte: „Das steigert die spielerische Qualität. Aber wir haben mit Hoffenheim eine schwere Aufgabe vor uns, die wir mit sehr viel Respekt angehen werden.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

München. Regionalliga-Meister 1860 München macht einen großen Schritt Richtung Aufstieg. Beim 3:2 in Saarbrücken lassen die Löwen allerdings auch Chancen liegen. Auch Energie Cottbus feiert einen Auswärtssieg. Und Mannheim droht im dritten Anlauf das Scheitern.mehr...

Kiel. Tim Walter wird neuer Trainer von Holstein Kiel. Das teilte der Fußball-Zweitligist mit. Der 42-Jährige hat nach Vereinsangaben einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben.mehr...

Zuzenhausen. Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat den niederländischen Nationalspieler Joshua Brenet verpflichtet. Der 24 Jahre alte Außenverteidiger vom PSV Eindhoven erhält nach Club-Angaben einen Vertrag bis zum 30. Juni. 2022mehr...