Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Ist das ein Date mit J.Lo? Alex Rodriguez war sich unsicher

Los Angeles. Dating ist in den USA noch immer formeller als bei uns. Dabei ist oft unklar, ob man sich einfach trifft oder wirklich ein Date hat. Superstar Jennifer Lopez weiß da eine Geschichte zu erzählen...

Ist das ein Date mit J.Lo? Alex Rodriguez war sich unsicher

Alex Rodriguez und Jennifer Lopez haben alle Dating-Fragen ausgeräumt. Foto: Evan Agostini/Invision

Aller Anfang ist schwer, das gilt auch für Beziehungen. Popstar Jennifer Lopez (48) musste mit ihrem Freund, dem ehemaligen Baseball-Superstar Alex Rodriguez, erst einmal klären, ob sie überhaupt ein Rendezvous haben.

„Er hat mich zum Abendessen eingeladen und ich denke mir: 'Ah, ein Date.' Aber er war sich nicht sicher, ob es wirklich ein Date war“, erzählte Lopez am Mittwoch in der US-Talkshow von Ellen DeGeneres.

Während des Essens sei Rodriguez auf die Toilette verschwunden und gerade als er zurückkam, habe sie eine Nachricht auf dem Handy bekommen. „Ich schaue drauf und lese: 'Du siehst sexy aus. A.F.' Und ich so: 'Ok ...?'“ Er habe es ihr nicht ins Gesicht sagen können, nur schreiben. „Es war bezaubernd“, versicherte Lopez. 

Kennengelernt hatten sich die beiden Promis in einem Restaurant. „Ich habe Mittag gegessen und habe ihn gesehen. Als er an mir vorbeiging, habe ich ihm auf die Schulter getippt“, hatte die Musikerin vor einem Jahr erzählt.

Lopez hat aus ihrer Ehe mit dem Sänger Marc Anthony zehnjährige Zwillinge. Rodriguez ist Vater von zwei Töchtern, 2008 wurde seine Ehe mit Cynthia Scurtis geschieden. Der Sportler war zeitweise auch mit den Schauspielerinnen Cameron Diaz und Kate Hudson zusammen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lissabon. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland trifft Cristiano Ronaldo nach Belieben. Seine Büste am Flughafen von Madeira aber war ein Eigentor. Jetzt wurde das mit Häme überschüttete „Kunstwerk“ ausgetauscht.mehr...