Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ifo-Geschäftsklima trübt sich fünften Monat in Folge ein

München. Die Stimmung in den deutschen Unternehmen hat sich im April den fünften Monat in Folge eingetrübt. Das Geschäftsklima fiel um 1,2 Punkte auf 102,1 Zähler, wie das Ifo-Institut in München mitteilte.

Ifo-Geschäftsklima trübt sich fünften Monat in Folge ein

Ifo-Präsident Clemens Fuest: Der Ifo-Index trübt sich den fünften Monat in Folge ein. Trotz des erneuten Rückschlags bleibt das Geschäftsklima auf einem vergleichsweise hohem Niveau. Foto: Bernd von Jutrczenka

Analysten hatten im Schnitt mit einem Rückgang gerechnet, aber nur auf 102,8 Punkte. Wegen einer Überarbeitung des Ifo-Geschäftsklimas weichen die aktuellen Werte stark von den Werten ab, die in den Monaten zuvor gemeldet worden waren.

Trotz des erneuten Rückschlags bleibt das Ifo-Geschäftsklima auf einem vergleichsweise hohem Niveau. Im vergangenen November hatte Deutschlands bedeutendster konjunktureller Frühindikator auf einem Rekordstand gelegen. Allerdings zeigt die aktuelle Umfrage unter etwa 7000 Unternehmen nach Einschätzung des Ifo-Chefs Clemens Fuest: „Die Hochstimmung in den deutschen Chefetagen verfliegt.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

München. Die Produktion von Batteriezellen für Elektroautos könnte für Siemens ein Geschäft werden. Dem schwedischen Pionier Northvolt liefert der Münchner Konzern die Technik für die erste europäische „Gigafactory“. Und das ist noch nicht alles.mehr...