Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Höhepunkt der Leichtathletik-Saison für Kern

Behindertenmeisterschaften

Saisonhöhepunkt für die Schwerter Leichtathletin Brunhilde Kern. Die Seniorin reist zu den Deutschen Behindertenmeisterschaften nach Berlin. Die Meisterschaften finden aber nicht im Olympiastadion statt, sondern im 30.000 Zuschauer fassenden Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark.

Schwerte

von Von Sebastian Reith

, 14.06.2012
Höhepunkt der Leichtathletik-Saison für Kern

Brunhilde Kern tritt bei den Behindertenmeisterschaften in Berlin an.

Das alte Dilemma: Kern, eigentlich Altersklasse W70, muss wieder einmal so tun, als sei sie 30 Jahre jünger und bei den 40-jährigen Damen starten. Doch auch das hält sie keinesfalls davon ab, auf die Medaillenplätze zu gucken. Beste Chancen hat sie ihrer eigenen Einschätzung zufolge im Kugelstoßen - zumindest Silber sollte dann herausspringen. Und Kern ist in Topform - der Deutsche W70-Altersklassenrekord mit 6,07m hat gezeigt, dass mit ihr zu rechnen sein wird."Standweitsprung nicht mein Ding" Holt Kern im Kugelstoßen, bei dem drei weitere Konkurrentinnen antreten, eine Medaille, soll es das aber noch lange nicht gewesen sein: Bronze erhofft sich die Schwerterin jeweils im Diskus- und Speerwurf. "Im Standweitsprung ist allenfalls Platz vier drin. Im Moment ist das nicht so mein Ding", meint die Seniorin. Mit dieser Disziplin geht es am Freitag auch los.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden