Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Autorenprofil
Hermann Beckfeld
Chefredakteur

„Zwei Kumpels-in-Kutten-Bücher zeugen von einer Wahnsinnsvielfalt. Gibt es etwa zwei Bände über die Metal-Szene von New York, Paris, Barcelona, London oder Berlin? Natürlich nicht, nicht mal ein dünnes Heftchen.“ Von Hermann Beckfeld

Er ist 350 Kilometer lang und führt mitten durchs Salzkammergut: der neue Bergeseen Trail. Am Mittwochabend haben rund 80 Leserinnen und Leser den Weg mit Hermann Beckfeld erwandert. Zumindest gedanklich. Von Hermann Beckfeld, Sandra Heick

Beckfelds Briefe

Brief an Alexis Sorbas

„Nun verstand ich, was Du dem Schriftsteller und mir sagen willst“ - Chefredakteur Herrmann Beckfeld schreibt diese Woche über das, was ihn der griechische Schriftsteller Alexis Sorbas lehrte. Von Hermann Beckfeld

Oliver Henke war sechs Jahre alt, als er die Magie des Zauberns entdeckte: erst mit dem Zauberkasten seines älteren Bruders, dann mit umständlichen Kartentricks und mit einer peinlichen Bühnen-Premiere. Von Hermann Beckfeld

Howard Carpendale. Der Sänger, der Entertainer, der Erzähler. Der Schauspieler. Aber vor allem der Schwarm der Frauen. Vor 3000 Fans bewies der 71-Jährige am Dienstagabend in Oberhausen, dass er auch Von Hermann Beckfeld

Kein Krimi, kein Follett, keine Fußballer-Biografie, kein Hirschhausen. Nur retro. Dieses Buch handelt von früher, beleuchtet ein Stück Regionalgeschichte. Von Hermann Beckfeld

Urlaubserlebnisse der ungewöhnlichen Art! Davon erzählt Helmut Holz in seinem fünften Buch in Münsterländer Platt. Der frühere Sportredakteur der Ruhr Nachrichten, der 25 Jahre lang den FC Schalke 04 Von Hermann Beckfeld

Herbert Knorr

Schitt häppens

"Die Menschen im Ruhrgebiet erscheinen oft als recht biedere Zeitgenossen. Doch ganz tief in ihrem Inneren, da brodelt das Böse." Dr. Herbert Knorr kennen die meisten; er ist Chef des Literaturbüros Unna, Von Hermann Beckfeld

Friedhelm Wessel

Jede Menge Kino

"Bang Boom Bang". "Die Abfahrer". "Almanya". Ruhrgebietsfilme erfreuen sich beim Publikum größter Beliebtheit. Friedhelm Wessel erzählt Filmgeschichte und Filmgeschichten. Von Hermann Beckfeld

Zepp Oberpichler

Galgenvögel liegen tiefer

Sind wir im Ruhrgebiet nicht alle irgendwie Cowboys respektive Cowgirls? Wenn wir durch unsere wilde Landschaft stapfen, immer auf der Suche nach einem Abenteuer, den aktuellen Hit der Countrywelle Emscher Von Hermann Beckfeld

Inge Meyer-Dietrich

Leben und Träume der Mimi H.

Ein Weihnachtsbuch? - Ja, ein Buch, das an ruhigen Weihnachtsabenden so richtig genossen werden kann: Mimi ist Anfang 20 und Näherin. Sie wohnt noch zu Hause bei der Mutter und dem Stiefvater, der auf Von Hermann Beckfeld

Gerti muss fliehen. Sie ist Helferin in einer Flak-Batterie in Niedersachsen, will zurück in ihre Heimat, ins Ruhrgebiet, muss dazu quer durch das Chaos der letzten Kriegstage. Unterwegs trifft sie einen, Von Hermann Beckfeld

Werner Bergmann

Unser aller Heiligen

Endlich ein Buch zu Allerheiligen. Und dieses Buch soll nicht nur unseren Heiligen hier im Ruhrgebiet den ihnen zustehenden Platz einräumen, sondern auch "Unser aller Heiligen" als einen besonderen Bestandteil Von Hermann Beckfeld

Passend zur Frankfurter Buchmesse - auf der auch in diesem Jahr wieder unzählige Lesebegeisterte erwartet werden - haben sich unsere Redakteure ihre Lieblingsbücher vorgenommen, um sie Ihnen vorzustellen. Von Hermann Beckfeld

Ricki mag bewusstseinserweiternde Zigaretten, Ralf bevorzugt das eigene Geschlecht und stemmt viel zu schwere Hanteln, Deliah trägt als Tierschützerin ein T-Shirt mit der Aufschrift "Wurst ist Mord", Von Hermann Beckfeld

Geschäftsführer der Dortmunder Brauereien

"Wir investieren in unseren Standort und unsere Marken"

Die Dortmunder Brauereien brauen an der Steigerstraße Brinkhoff‘s, Kronen, DAB, Union und weitere Marken, Hövels entsteht in der Hausbrauerei. Geschäftsführer der Dortmunder Brauereien sind Thomas Schneider Von Hermann Beckfeld, Michael Schnitzler

Was macht das Ruhrgebiet so einzigartig: die tollen Menschen, die unüberhörbare Sprache, die Geschichte aus Kohle und Stahl, unsere Landschaft? Mit Ecken, die dem nicht Eingeweihten oft ein Runzeln auf die Stirn treiben. Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Wir alle wissen: Ehrenamtliche sind die stillen Stars unserer Gesellschaft. Wir möchten uns daher bei ihnen bedanken. Als Geste der Anerkennung ihrer Arbeit laden wir in jeder Stadt unseres Verbreitungsgebietes Von Hermann Beckfeld

Adolf Winkelmann

Die Abfahrer

"Man sieht die Hochöfen der Ruhrhütte und Teile des beleuchteten Werksgeländes. Langsam beginnt die Morgendämmerung." So beginnt das Drehbuch, so startet der Filmklassiker des Dortmunder Regisseurs Adolf Von Hermann Beckfeld

Thomas Gottschalk, Christian Wulff, Dieter Bohlen, Gerhard Schröder, Uwe Seeler - sie alle haben eines gemeinsam: Sie haben von Chefredakteur Hermann Beckfeld in unserem Wochenend-Magazin einen offenen Brief erhalten. Von Hermann Beckfeld

Thomas Gottschalk, Christian Wulff, Dieter Bohlen, Gerhard Schröder, Uwe Seeler - sie alle haben eines gemeinsam: Sie haben von Chefredakteur Hermann Beckfeld in unserem Wochenend-Magazin einen offenen Brief erhalten. Von Hermann Beckfeld

W. von Welheim / M. Hüter (Hsg.)

Kohlenkönige und Emscherkinder

Ruhr-Land ist Balladen-Land. Mit Kohlenkönigen, Emscherkindern und Flaschensammlern, anne Bude, auf Zollern und anderswo. 22 Autorinnen und Autoren mit 25 Ruhrgebietsballaden auf Papier sowie eingelesen Von Hermann Beckfeld

Michael Hüter

Stautröster Ruhr

"Menschen im Revier pro Jahr mindestens 42 Stunden im Stau", "A 40 ab 15 Uhr rappelvoll", "Autofahrer campieren auf der A 42 im Kreuz Castrop-Rauxel-Ost": Schlagzeilen, die uns tagtäglich begegnen, denn Von Hermann Beckfeld

Hubertus A. Janssen

Der Lurch hält durch

"Gedichte sind groß im Kommen." - Die aus dem Ruhrgebiet sind bereits da. Von Hermann Beckfeld

Wenn am Sonntag der BVB die Schalker zum Derby empfängt, fürchten nicht wenige Ausschreitungen der Fans. Kurt Krause wird den Klassiker am Fernseher verfolgen. Der 66-Jährige sorgte als Ordner ein halbes Von Hermann Beckfeld

Joachim Wittkowski (Hg.)

Grün ist das Schwarze

"Grün ist das Schwarze" lädt, wie Herausgeber Joachim Wittkowski es schreibt, zu einer "Entdeckungsreise durch die immer noch unvermessene Literaturlandschaft Ruhrgebiet". Von Hermann Beckfeld

Danke für Ihre Teilnahme

Die Leser-Umfrage für Schwerte

Liebe Leserinnen und Leser, viele von Ihnen haben sich an unserer großen Leser-Umfrage beteiligt. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Von Hermann Beckfeld

Danke für Ihre Teilnahme

Die Leser-Umfrage für Werne

Liebe Leserinnen und Leser, viele von Ihnen haben sich an unserer großen Leser-Umfrage beteiligt. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Von Hermann Beckfeld

Danke für Ihre Teilnahme

Die Leser-Umfrage für Selm und Olfen

Liebe Leserinnen und Leser, viele von Ihnen haben sich an unserer großen Leser-Umfrage beteiligt. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Von Hermann Beckfeld

Danke für Ihre Teilnahme

Die Leser-Umfrage für Nordkirchen

Liebe Leserinnen und Leser, viele von Ihnen haben sich an unserer großen Leser-Umfrage beteiligt. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Von Hermann Beckfeld

Danke für Ihre Teilnahme

Die Leser-Umfrage für Lünen

Liebe Leserinnen und Leser, viele von Ihnen haben sich an unserer großen Leser-Umfrage beteiligt. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Von Hermann Beckfeld

Danke für Ihre Teilnahme

Die Leser-Umfrage für Herbern

Liebe Leserinnen und Leser, viele von Ihnen haben sich an unserer großen Leser-Umfrage beteiligt. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Von Hermann Beckfeld

Danke für Ihre Teilnahme

Die Leser-Umfrage für Dortmund

Liebe Leserinnen und Leser, viele von Ihnen haben sich an unserer großen Leser-Umfrage beteiligt. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Von Hermann Beckfeld

Danke für Ihre Teilnahme

Die Leser-Umfrage für Haltern

Liebe Leserinnen und Leser, viele von Ihnen haben sich an unserer großen Leser-Umfrage beteiligt. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Von Hermann Beckfeld

Danke für Ihre Teilnahme

Die Leser-Umfrage für Dorsten

Liebe Leserinnen und Leser, viele von Ihnen haben sich an unserer großen Leser-Umfrage beteiligt. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Von Hermann Beckfeld

Liebe Leserinnen und Leser, viele von Ihnen haben sich an unserer großen Leser-Umfrage beteiligt. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Von Hermann Beckfeld

Danke für Ihre Teilnahme

Die Leser-Umfrage für Castrop-Rauxel

Liebe Leserinnen und Leser, viele von Ihnen haben sich an unserer großen Leser-Umfrage beteiligt. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Von Hermann Beckfeld

Die Geschichte. Die Erinnerung. Zwei Begegnungen mit dem Autor, Journalisten und Literaturkritiker; mit dem Talkgast, Moderator und Witzeerzähler; mit einem Tausendsassa. Vor allen Dingen mit dem Mann, Von Hermann Beckfeld

Zepp Oberpichler und Jürgen Post

Grubenkind

Jürgen Post ist ein Grubenkind. Mehr als 30 Jahre lang war er auf dem Pütt, zuletzt als Steiger. Von Hermann Beckfeld

"Einen Ruhrpott-Gedichtband für jede Gelegenheit, wer braucht so etwas?! Im Prinzip wir alle! Schließlich haben wir hier im Revier dauernd was zu feiern, und da ist natürlich ein Gedicht genau das, was Von Hermann Beckfeld

Heute begeht Alfred "Aki" Schmidt seinen 80. Geburtstag, am Sonntag wird groß gefeiert. Zuvor spielten sich die BVB-Legende und Hermann Beckfeld die Bälle zu. Unser Chefredakteur gab die Vorlagen, Schmidt, Von Hermann Beckfeld

Tilkowski feiert 80. Geburtstag

Ein Mann, ein Tor - Immer wieder Wembley 1966

Das Wembley-Tor aus dem WM-Finale von 1966, es fällt und fällt und fällt. Immer wieder, jeden Tag aufs Neue, seit 49 Jahren. Und es ist natürlich auch am Sonntag gefallen, als Hans Tilkowski seinen 80. Von Hermann Beckfeld

Tilkowski feiert 80. Geburtstag

Ein Mann, ein Tor - Immer wieder Wembley 1966

Das Wembley-Tor aus dem WM-Finale von 1966, es fällt und fällt und fällt. Immer wieder, jeden Tag aufs Neue, seit 49 Jahren. Und es wird natürlich auch am heutigen Sonntag fallen, wenn Hans Tilkowski Von Hermann Beckfeld

Beckfelds Briefe

Brief an Anne Fittkau

Heute schreibe ich an Schalke-Fan Anke Fittkau: "Mich fasziniert Ihre große, königsblaue Vereinsliebe, weil ich viele Aktionen toll finde, die Sin in Auswärtsstadien inszenieren..." Von Hermann Beckfeld

Friedhelm Wessel

Als Oppa Mopped fuhr

"Allemann reisefertig?" Vor der Tür steht der Käfer; die drei Taschen passen exakt vorne unter die Haube, die beiden Kinder ab auf den Rücksitz, meine Frau setzt sich neben mich. Von Hermann Beckfeld

BVB-Bildband ab 5. Juni erhältlich

Die Ära Jürgen Klopp im emotionalen Rückblick

Am 30. Mai, mit dem DFB-Pokalfinale in Berlin, endete eine außergewöhnliche Ära - und der Bildband "Jürgen Klopp: Meine sieben Jahre in Schwarzgelb", herausgegeben von unserem Verlag in Zusammenarbeit Von Hermann Beckfeld

Manfred Hoese erzählt in "Braunes Hemd und leerer Magen" eine packende Geschichte, seine Geschichte; von der "Machtergreifung" der Nazis bis zum Neubeginn 1949. Von Hermann Beckfeld

"Sauerländer fällt unweit Ickern in Tagesbruch!" - "Holländer irren eine halbe Woche durch Dortmund!" - "Münsteranerin verliert am Halterner Stausee völlig die Fassung!" - Schlagzeilen, über die wir Ruhrgebietler Von Hermann Beckfeld

Dennis Rebmann und Philip Stratmann

Mit Schmackes!

Ganz ehrlich, die meisten von ihnen kannte ich vorher nicht: Bands wie die Lokalmatadore und Emscherkurve 77; Fanzines wie das Plastic Bomb aus Duisburg und Bierschinken.net aus Dortmund; Punkrockers Von Hermann Beckfeld

1951. Nachkriegszeit. Ruhrgebiet. Die neunjährige Liesel spielt vor dem Haus ihrer Eltern, als ein Fremder sie anspricht. Er sei ein ehemaliger Nachbar, der als Jude 1938 habe fliehen müssen. Von Hermann Beckfeld

Zwei Wochen haben gefehlt, dann hätte Marco Reus 2014 als sportliches Seuchenjahr abhaken können. Als Pechvogel der Fußball-Nation, dem unser Mitleid gehörte. Nun wissen wir: Auf dem Rasen ein Super-Techniker, Von Hermann Beckfeld

Lars von der Gönna

Der Spott der kleinen Dinge

Neulich wollte er seine Frau fotografieren. Im Urlaub. Seine Frau kennt er seit 15 Jahren; die Kamera war neu; das Foto misslang. Von Hermann Beckfeld

Ein Buch und ein Büchsken. Beide handeln vom Essen und Trinken im Ruhrgebiet. Vorne auf dem Buch ein zufrieden blickender Mönch, der gerade geseufzt haben könnte: "Voll und satt, wie schön is datt." Von Hermann Beckfeld

Die Lippe, ein sagenhafter Fluss: wichtigster Transportweg während der römischen Feldzüge gegen die Germanen; an den Ufern mit vielen malerisch gelegenen Wasserburgen; durch die "Römer-Lippe-Route" jetzt Von Hermann Beckfeld