Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit der Schlecker-Insolvenz kommt die Ungewissheit

Mitarbeiterin erzählt

Das monatelange Zittern hat ein bitteres Ende auch für Annette Naber. Sie ist eine der Schlecker-Mitarbeiter, für die in Kürze Schluss sein wird. Mit unserer RN-Mitarbeiterin Tina Nitsche hat sie über ihre Situation gesprochen.

HERBERN/ASCHEBERG

von Von Tina Nitsche

, 05.06.2012
Mit der Schlecker-Insolvenz kommt die Ungewissheit

Annette Naber liebt ihre Arbeit. Seit 18 Jahren arbeitet die gelernte Drogistin und Einzelhandelskauffrau bei Schlecker, doch nun ist damit Schluss.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden