Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aschebergerin gefesselt und geknebelt

ASCHEBERG Ein 41-jähriger Mann aus Ascheberg hat sich mit einer Pistole Zutritt zur Wohnung seiner Ex-Freundin verschafft und diese gefesselt und geknebelt.

von Von Dennis Werner

, 21.11.2007
Aschebergerin gefesselt und geknebelt

Da die ehemalige Lebenspartnerin ihn am Dienstagabend gegen 21.15 Uhr nicht in die Wohnung einlassen wollte, bedrohte der 41-jährige die Frau mit einer kleinen Pistole und einem Elektroschocker. So verschaffte er sich Zutritt in die Wohnung. Hier kam es zu körperlichen Übergriffen, die 35-jährige Aschebergerin wurde gefesselt und geknebelt. Sie konnte den Mann letztlich gegen 1.15 Uhr überzeugen, die Wohnung zu verlassen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden