Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Henrichs irritiert von angeblichem Bayer-Interesse an Weiser

Leverkusen. Fußball-Nationalspieler Benjamin Henrichs hat sich irritiert über das angebliche Interesse seines Vereins Bayer Leverkusen an Mitchell Weiser von Hertha BSC gezeigt.

Henrichs irritiert von angeblichem Bayer-Interesse an Weiser

Macht sich Gedanken über seine Zukunft bei Bayer Leverkusen: Nationalspieler Benjamin Henrichs. Foto: Marius Becker

„Das ist natürlich nicht gerade schön zu hören. Wenn das stimmen sollte, dass man sich um einen anderen Spieler bemüht, macht man sich schon Gedanken“, sagte Henrichs, wie Weiser Rechtsverteidiger, dem Fachmagazin „kicker“.

Auf die Frage, ob er einen Vereinswechsel plane, reagierte der 21-jährige Henrichs ausweichend: „Was ich sagen kann, ist, dass ich jetzt noch hier spiele, oder besser, dass ich hier spiele, und Mitch in Berlin. Dass ich mich auf mich und die Mannschaft konzentriere und dafür mein Bestes abrufen muss. Und das mache ich.“

Henrichs ist bei Bayer aktuell kein Stammspieler. In den vergangenen sechs Begegnungen stand er nie in der Startelf. Im Winter hatte RB Leipzig Interesse an einer Verpflichtung des Confed-Cup-Siegers. Bayer hatte einen Wechsel jedoch abgelehnt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

München. Co-Trainer Peter Hermann folgt Bayern-Coach Jupp Heynckes zumindest vorläufig in den Fußball-Ruhestand. „Ich gehe nach Hause und in Rente“, sagte der 66-Jährige dem „Kicker“.mehr...

München. 1860 München, Energie Cottbus und der KFC Uerdingen spielen in der kommenden Saison in der 3. Fußball-Liga. Während München und Cottbus am Sonntag jeweils ein Remis zum Aufstieg reichte, wurde das Spiel des KFC Uerdingen beim Stand von 2:1 abgebrochen.mehr...