Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Entlaufener Bulle gefährdet Verkehr auf der Autobahn 31

Einsatz am Parkplatz Ahler Mark

Ein entlaufener Bulle hat am Donnerstagabend die Polizei in Atem gehalten. Neben der A31 lief das entlaufene Tier und drohte, den Verkehr zu gefährden.

Heek

, 12.04.2018
Entlaufener Bulle gefährdet Verkehr auf der Autobahn 31

Der Bulle wurde vorsichtig von der Autobahn weggetrieben. Autobahn- und Kreispolizei sicherten den Gefahrenbereich. Foto: Christiane Nitsche

Da staunten die vorbeibrausenden Autofahrer auf der A31 nicht schlecht: Ein entlaufener Bulle hat am Donnerstagabend nicht nur seinen Besitzer, sondern auch die Autobahn- und die Kreispolizei in Atem gehalten.

Das Tier bewegte sich gegen 19.30 Uhr auf Höhe des Parkplatzes Ahler Mark (Fahrtrichtung Oberhausen) gefährlich nah an der Fahrbahn, konnte aber mit vereinten Kräften auf Abstand gehalten werden. Woher der Bulle ausgebüxt war, konnte die Polizei auf Anfrage am Abend nicht sagen. Bis zum Einbruch der Dunkelheit lief der tierische Einsatz noch.