Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tierschutz bleibt im Fokus

„Schweinetag Westfalen“

Was verlangen die Verbraucher in punkto „Tierwohl“ von den Nutztierhaltern? Welche Erwartungen hat der Lebensmitteleinzelhandel an die Schweinehalter? Und welche Auflagen macht der Gesetzgeber? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der Vortragsveranstaltung „Think Pink – Schweinetag Westfalen 2012“, zu dem der Erzeugerring Westfalen die heimischen Tierhalter ins Landhotel Hermannshöhe nach Legden eingeladen hatte.

LEGDEN

10.06.2012
Tierschutz bleibt im Fokus

Fragen zur Tiergesundheit und zum Tierschutz standen im Mittelpunkt des Referats von Georg Freisfeld (Mitte) sowie der weiteren Vorträge beim »Schweinetag Westfalen 2012«.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt