Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Im Galopp ins Märchenreich

Heek Märchen selber schreiben. Vor diese anspruchsvolle Aufgabe sahen sich die Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse der Kreuzschule Heek gestellt, als sie im Rahmen des Deutschunterrichts besonderen Besuch bekamen.

19.06.2007

Die Autorin Antonia Stahn aus Legden las aus ihrer Geschichte «SternLicht» und bat die Schüler, diese Geschichte um weitere Abenteuer zu ergänzen. SternLicht ist ein kleines Zauberpferd, das gegen böse Kräfte kämpfen muss.

Den Anstoß zu dieser märchenhaften Geschichte hat die achtjährige Enkelin der Autorin gegeben - über den Ozean hinweg: Blessing Barnett lebt in den USA und gab ihrem Märchen den Namen «Starlight».

Was die kleine Blessing so gefesselt hat, dürfte auch im Münsterland Kinder beschäftigen, dachte sich die von der kindlichen Fantasie und Kreativität begeisterte Antonia Stahn und machte die Probe aufs Exempel - mit Erfolg. Schon viele Schüler haben sich und ihren Füller in der Hand mitreißen lassen von dem magischen Sog, der von SternLicht auszugehen scheint. Antonia Stahn sammelt derzeit die von den Schülern verfassten Geschichten mit weiteren Erlebnissen des Zauberpferdes. Sie sollen in etwa einem Jahr zu einem großen SternLicht-Abenteuerbuch zusammengefasst und veröffentlicht werden.

Die Legdenerin freut sich besonders über das große und kreative Echo der Kreuzschüler und sieht sich in ihren Bemühungen bestätigt, die Fantasie der Kinder anzuregen: Jeder Schüler der Klasse konnte ihr ein ganz selbstständig verfasstes Abenteuer vorstellen und überreichen.

Lesen Sie jetzt