Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Betrunkener springt auf Fahrbahn

03.12.2007

Heek Folgenden Fall eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr schildert die Polizei: Am Samstagabend meldeten Zeugen gegen 23.35 Uhr, dass ein offenbar betrunkener Mann den Verkehr auf der L 574 gefährden würde. Nach Angaben der Zeugen sprang der Mann immer wieder auf die Fahrbahn der Landstraße, um Kraftfahrzeuge zum Anhalten zu bewegen. Eine Zeugin blieb bis zum Eintreffen der Polizei an der Gefahrenstelle und sicherte diese durch das Einschalten der Warnblinklichtanlage ab.

Vor Ort traf die Polizei einen offenbar stark angetrunkenen 20-jährigen Mann aus Schöppingen an, der auf der Fahrbahn herumsprang und alle anwesenden Personen massiv beschimpfte. Nach Angaben der Zeugen hatte ein Audi-Fahrer einen Unfall nur durch eine Vollbremsung verhindern können. Ein entgegenkommender Taxifahrer habe ebenfalls stark abbremsen müssen. Diese beiden Autofahrer sind jedoch weitergefahren und blieben daher unbekannt. Sie werden gebeten, sich als Zeugen beim Verkehrskommissariat in Gronau unter Tel. (0 25 62) 92 60 zu melden.

Die Polizeibeamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und leiteten ein Strafverfahren gegen den 20-Jährigen aus Schöppingen ein.

Lesen Sie jetzt