Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Hecking vor Bayern-Spiel: Man hat nichts zu verlieren

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbachs Trainer Dieter Hecking ist vor dem Bundesligaspiel seines Teams beim deutschen Fußballmeister Bayern München gelassen. „Man hat eigentlich nichts zu verlieren“, sagte der 53-Jährige am Donnerstag. Unter diesen Umständen könne seine Mannschaft die Begegnung vielleicht sogar zu etwas Besonderem machen, „wenn sie etwas mitnimmt“, bemerkte Hecking mit dem Verweis auf das 100. Erstliga-Aufeinandertreffen zwischen beiden Vereinen.

Hecking vor Bayern-Spiel: Man hat nichts zu verlieren

Trainer Dieter Hecking von Mönchengladbach. Foto: Ina Fassbender/Archiv

Zwei wichtige Spieler fehlen Hecking in München. Der 29 Jahre alte Borussia-Kapitän Lars Stindl bekam beim 2:1 am vergangenen Samstag gegen Hertha BSC seine fünfte Gelbe Karte. Zudem muss der Tabellenachte auf Patrick Herrmann verzichten. Der 27 Jahre alte Offensivmann zog sich im Training einen Außenband- und Innenbandteilriss im linken Sprunggelenk zu und kann in dieser Spielzeit wohl nicht mehr eingesetzt werden.

In München hat Mönchengladbach eine schlechte Ausbeute. Vor der Begegnung am Samstag (18.30 Uhr) stehen bei den Bayern lediglich drei Borussia-Erfolge und elf Unentschieden in der Bilanz. 35 Mal gab es einen Heimerfolg der Münchner. Letztmals siegte die Elf vom Niederrhein bei den Bayern am 22. März 2015 mit 2:0.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frankfurt/Main. Das beste deutsche Tischtennis-Team Borussia Düsseldorf hat das Triple aus Meisterschaft, Pokalsieg und Champions- League-Triumph perfekt gemacht. Die Mannschaft von Starspieler Timo Boll gewann am Samstag in Frankfurt am Main das Playoff-Endspiel der Tischtennis-Bundesliga gegen TTF Ochsenhausen mit 3:1. Für die Düsseldorfer war es bereits der 30. deutsche Meistertitel insgesamt, der fünfte nacheinander und das dritte Triple nach 2010 und 2011.mehr...

Köln. Die Kölner Polizei hat bei einer Demonstration von Kurden am Samstag den Auftritt zweier türkischer Oppositionspolitiker untersagt. Nach Angaben eines Sprechers hat der Versammlungsleiter das Verbot akzeptiert. Nordrhein-Westfalen setzt damit eine Vorgabe des Auswärtigen Amtes in Berlin durch. Demnach dürfen ausländische Amtsträger drei Monate vor Wahlen in ihrem Heimatland in Deutschland keinen Wahlkampf betreiben. Die Kurden wollten am Samstagnachmittag in Köln gegen den Militäreinsatz der Türkei in Nordsyrien protestieren.mehr...

Wilnsdorf. Eine 81-Jährige ist am Samstagmorgen mit ihrem Auto im Siegerland in eine Gruppe von Motorradfahrern gefahren. Dabei wurden zwei Männer schwer verletzt. Nach Polizeiangaben kam die Frau aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn der Bundesstraße 54 bei Siegen ab und fuhr mit ihrem Wagen ungebremst in die Gruppe mit fünf Motorrädern und Fahrern, die an einer Bushaltestelle standen. Die Seniorin kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.mehr...