Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Hausaufgaben zu schwer - Zehnjähriger ruft Polizei

Bühl. Die Polizei weiß immer einen Rat. Dachte sich ein überforderter Schüler.

Hausaufgaben zu schwer - Zehnjähriger ruft Polizei

Manchmal zum Haareausraufen: Schüler bei Hausaufgaben. Foto: Thomas Eisenhuth

Aus Verzweiflung über seine Hausaufgaben hat ein Zehnjähriger in Baden-Württemberg die Polizei gerufen. „Man hörte einen Jungen, der sehr aufgelöst am Telefon klang und wimmerte“, sagte ein Sprecher.

„Bevor ein Gespräch stattgefunden hat, brach die Leitung ab.“ Die Beamten befürchteten eine Notlage und ermittelten über den Anruf am Montagabend die Adresse des Kindes in Bühl. „Wie sich herausstellte, sorgte die Bearbeitung der Hausaufgaben wohl für dermaßen Unmut und Verzweiflung, dass der Eleve keinen anderen Ausweg sah, als kurzerhand die Polizei zu alarmieren“, hieß es. Um welche Aufgaben es sich handelte, konnte ein Sprecher nicht sagen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hamburg. Auch modisch war 1968 ein tiefer Einschnitt. Alles Adrette galt als bürgerlich. Hippiekleider, lange Haare und Etno-Schmuck zeugten von einer Sehnsucht nach Freiheit.mehr...

Wiesbaden. Blumen, Pralinen, Parfüm: Bei den Geschenken zum Muttertag zeigen sich die Bundesbürger seit Jahren wenig originell. Dabei gibt es eine Menge interessanter Ideen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Unterwasserlicht für die Badewanne?mehr...