Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unsere 75 besten Fotos und das Best-of-Video vom Sunset-Beach-Festival 2018

Sunset-Beach-Festival

Das Wetter war perfekt, am Abend meldeten die Veranstalter: „Ausverkauft!“ Hier gibt‘s viele Fotos und ein Video vom großen Partytag mit den Musikern „Alle Farben“ und „Ofenbach“.

HALTERN

, 01.07.2018
Unsere 75 besten Fotos und das Best-of-Video vom Sunset-Beach-Festival 2018

Eindrücke vom Sunset-Beach-Festival 2018. © Kevin Kindel

Die Sonne strahlte vom Himmel genau wie die Gesichter von mehr als 10.000 Besuchern des Sunset-Beach-Festivals am Halterner Stausee: Zuschauerrekord! Insgesamt sechs Künstler traten am Samstag (30. Juni) auf der großen Bühne direkt auf dem Strand des Halterner Seebades auf.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das Sunset-Beach-Festival 2018

01.07.2018
/
Dieses tolle Bild hat uns Florian Artmannselm aus dem Westuferpark geschickt.© Florian Artmannselm

Bei den Hits von „Ofenbach“ und „Alle Farben“ wurde lauthals mitgesungen und getanzt. „Music is my best friend“ schallte es über den Sandstrand. Vor allem der Berliner DJ „Alle Farben“ brachte das Publikum zum Springen. Trompeter Lahos und der neuseeländische Sänger Graham Candy spielten live und sorgten so für nochmal deutlich mehr Stimmung als bei den übrigen Liedern „von Platte“. „Haltern am See, ihr seid der Hammer“, rief „Alle Farben“ ins Mikrofon, als die Sonne neben der großen Bühne unterging.

Hier gibt‘s unser „Best-of-Video“ des Festivals:

Die Veranstalter Andreas Kleimann und Martin Königsmann sind am Tag nach dem fünften Sunset-Beach-Festival schon voll in den Aufräumarbeiten, am Dienstag soll das Seebad so aussehen, als wäre nichts gewesen. „Es ist hier immer ausgesprochen friedlich, aber obwohl es wieder mehr Leute waren, gab es weniger Einsätze rund um die Sicherheit als sonst“, so Königsmann.

Durch den großen Andrang wollen die Organisatoren an der Einlasssituation arbeiten und zukünftig für mehr Getränkestände sorgen. „Das sind Dinge, aus den wir Jahr für Jahr lernen und Stellschrauben, an denen wir drehen“, sagt Kleimann. Die Künstler hätten sich alle sehr wohl gefühlt, „Alle Farben“ habe schon angekündigt, gerne wieder am Halterner Stausee aufzutreten, erzählen die Veranstalter.

„Ein paar Mal mussten wir wegen alkoholisierten Gästen aktiv werden, sonst war alles sehr ruhig“, heißt es aus der Leitstelle des Rettungsdienstes. Bei der Abreise wurde eine 21-jährige Fußgängerin vom Außenspiegel eines vorbeifahrenden Autos getroffen. „Sie ist aus einer Gruppe heraus auf die Fahrbahn gelaufen und war deutlich alkoholisiert“, teilt die Polizei mit. Die Essenerin wurde im Krankenhaus behandelt.
Jetzt lesen