Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Raketen verursachten Brand am Aquarell

Alarm in der Neujahrsnacht

Unkontrollierte abgeschossene Raketen erforderten in der Neujahrsnacht drei Einsätze der Feuerwehr, unter anderem am Freizeitbad. Auch die Rettungssanitäter waren gut gefordert. Dabei erwies sich die Entscheidung, zwei Rettungswagen bereit zu halten, als absolut richtig.

Haltern

01.01.2018
Raketen verursachten Brand am Aquarell

Haupt- und ehrenamtliche Feuerwehrkräfte rückten in der Neujahrsnacht drei Mal aus. Archivfoto: Bludau - © Bludau

Feuerwerkskörper verursachten in der Neujahrsnacht drei Brände in der Innenstadt Halterns.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden