Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Plötzlich Glasfaser-Alternative - Anwohner vor der Wahl

Schnelles Internet

Zunächst sollte die Siedlung Overrath gar keinen Anschluss mit Glasfaser ans schnelle Internet bekommen. Jetzt bieten sich den Anwohnern plötzlich zwei Alternativen – mit einem gewissen Restrisiko. Und wie steht es eigentlich um die anderen „weißen Flecken“ in Haltern? Wir haben nachgefragt.

HALTERN

, 28.12.2017
Plötzlich Glasfaser-Alternative - Anwohner vor der Wahl

Die Deutsche Glasfaser verlegt jetzt doch Glasfaser durch die Siedlung Overrath. Das stellt die Anwohner vor die Qual der Wahl. © dpa

Mitte Dezember bekamen Katrin Bielefeld und Rainer Eberl Post von der Deutschen Glasfaser. Diese bietet den Einwohnern der Overrath-Siedlung an der Stever an, jetzt doch einen Anschluss für schnelles Internet bis ans Haus zu legen – bei einem Baukostenzuschuss von 600 Euro.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden