Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Flussufer bei Flaesheim ist besser zu erreichen

Steiler Zugang zur Lippefähre ist entschärft

Am Donnerstag wird die Lippefähre Maifisch voraussichtlich ihren Betrieb wieder aufnehmen. Über eine neue Treppe ist die Fähre jetzt sicherer zu erreichen. Die muss aber noch abgenommen werden. Der Lippeverband hat auf die Beschwerden zahlreicher Radfahrer reagiert.

FLAESHEIM

, 04.04.2018
Flussufer bei Flaesheim ist besser zu erreichen

Am Aufgang der Lippefähre Maifisch in Flaesheim wurden Aufstiegshilfen montiert.

Von Anfang an hatte es Beschwerden von vor allem älteren Radwanderern gegeben, die Schwierigkeiten hatten, an dem steilen Uferzugang die Fähre zu erreichen. Einige hatten den Versuch abbrechen und auf eine Überfahrt verzichten müssen. Das Gefälle am Lippeufer beträgt hier immerhin 25 Prozent, darauf weisen auch Warnschilder hin.

Auf dem Ascheweg waren Radfahrer beim Schieben ihrer Räder immer wieder abgerutscht. Der Lippeverband hatte lange nach einer praktikablen Lösung gesucht. In dem Naturschutzgebiet war eine Asphaltierung oder eine Betonkonstruktion nicht möglich.

Jetzt lesen

Jetzt wurden in den letzten Wochen zwei 10 Meter lange Metalltreppen angeliefert, die in mehreren Stufen einen sicheren Weg zum Flussufer ermöglichen. Sie umfassen die halbe Breite des Abstiegs zur Fähre. Neben den Treppenstufen befinden sich sogenannte Schieberinnen, durch die das Fahrrad geschoben werden kann, während der Radfahrer auf den Stufen einen sicheren Stand hat. Am 22. März waren zunächst die Verankerungen installiert worden, danach folgte vor Ostern der Zusammenbau der Gitter-Treppenstufen.

Parallel zur Montage sorgten Gartenbauer für eine Säuberung der Wege. Mitarbeiter des Lippeverbandes montierten gleichzeitig neue Hinweisschilder. Auch das gesamte Umfeld wurde an die neuen Aufstiegshilfen angepasst. In Kürze kann der Betrieb an der Lippefähre Maifisch losgehen – jetzt auf sichereren Wegen.

Lesen Sie jetzt