Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erstes Bürgerbrunch war wie aus einem Guss

560 Gäste trotz Regen

Konzept gut, Stimmung klasse, Wetter ausbaufähig: So könnte man den ersten Bürgerbrunch im Hof des Schlosses Sythen zusammenfassen.

HALTERN

von Von Berthold Fehmer

, 15.05.2011

"Pünktlich zum Start hat es angefangen", sagte Beate Mertmann, eine der Organisatorinnen. Als "Sündenbock" sprang Bürgermeister Bodo Klimpel ein - die Landwirte hätten sich an ihn gewandt, dass es doch mal unbedingt regnen solle. Leiden mussten darunter unter anderem die Sänger des Kolpingchores, deren Vortrag im Regen ein bisschen unterging. Die Laune verderben ließen sich die Gäste von den Schauern nicht: Die meisten hatten Pavillons mitgebracht oder große Sonnenschirme. Am lustigsten sahen die Tisch-Gemeinschaften aus, die Malerfolie über sich und die Kaffeetafeln gezogen hatten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden