Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bildung ist Schlüssel für die Zukunft

Haltern Natürlich zählt jeder Cent für die Ehrenamtlichen, die sich für eine bessere Eine Welt einsetzen. Am Samstag aber ging es ihnen darum, zu informieren.

14.10.2007

Über miserable Arbeitsbedingungen, Ausbeutung, Missbrauch und vor allem fehlende Bildung, denn die ist "der Schlüssel für die Zukunft". Die Menschen zu sensibilisieren, nachzudenken, woher die Jeans kommen, ob der Fußball durch Kinderarbeit entstanden ist oder Bauern "fair" bezahlt? Die Organisatoren des Aktionstages können zufrieden sein: Bei herrlichem Wetter fanden sich viele Besucher ein, die nicht nur schlemmten, sondern sich gründlich informierten. Sie nutzten die Stellwände nicht zum sportlichen Hindernislauf, sondern nahmen sich die Zeit zu ausgiebigen Gesprächen. Die "Reise der Jeans" stellte einen 50-prozentigen Geschäftsgewinn nur einem Prozent Lohn der Näherinnen gegenüber. Beim Kaffeeparcours konnten Jung und Alt den Weg "von der Bohne zum gerösteten Kaffee" verfolgen - und selbst testen, wie es ist, "Bohnen per Hand zu verlesen". Informationen gab es auch über die Fußballherstellung.

Die sechs Eine-Welt-Kreise (Marien, Sixtus, Joseph, Laurentius, Lambertus, evangelische Kirchengemeinde) informierten über ihre Arbeit und Partnergemeinden ebenso wie sich Caritas, Ajuda, Unicef, "Lippramsdorfer Frauen", Khayelitsha und Aktionskreis Pater Beda den Besuchern vorstellten. Für die Kinder gab es neben einem Brasilien-Quiz Spiel ( Noah beim Zielwerfen , Foto), Sport und Spaß. Wer genug getobt hatte, konnte sich kreativ betätigen und gemeinsam mit anderen Mädchen und Jungen eine riesige Weltkarte ausmalen. Musikalisch untermalt wurde der Aktionstag von "Rhythm & Dynamic" mit mitreißender westafrikanischer (Trommel-) Musik.

Wer bei den Eine-Welt-Kreisen mitwirken möchte, kann sich bei Maria Dammann, Tel. 3786, und Claudia Völkering, Tel. 168098, melden. Elke Rüdiger

Bildergalerie unter

www.westline.de/go/einewelt

Lesen Sie jetzt