Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hakenkreuz von umstrittener Kirchenglocke entfernt

,

Schweringen

, 03.04.2018

Nach einem monatelangen Streit um eine Kirchenglocke aus der Nazi-Zeit haben Unbekannte Tatsachen geschaffen. Im niedersächsischen Weser-Dorf Schweringen entfernten sie ein Hakenkreuz und einen Teil der Glocken-Inschrift mit einem Winkelschleifer. Die Landeskirche prüft, wie mit der Sachbeschädigung der Glocke umzugehen ist. Ein Gutachter soll außerdem untersuchen, ob sich der Klang der Glocke verändert hat. Die Glocke war im September entdeckt und zwischenzeitlich außer Betrieb genommen worden. Im März war entschieden worden, die Glocke wieder läuten zu lassen.