Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hafenfest steigt am 4. und 5. Juni

Fernweh in Süd

Die vierte Auflage des Hafenfestes am 4. und 5. Juni soll noch ein bisschen größer werden als die Feiern der Vorjahre. Organisator Henning Prinz rechnet auch mit mehr Besuchern.

RECKLINGHAUSEN

17.05.2011
Hafenfest steigt am 4. und 5. Juni

Wer macht mit beim Elefantenboot-Rennen? Trockenübungen absolvierten bereits (v.l.) Bürgermeister Wolfgang Pantförder, Georg Gabriel (Stadtmarketing), Kanu-Touren-Veranstalter Michael Seibert, Hanswalter Dobbelmann (Strommuseum), Organisator Henning Prinz und Kämmerer Christoph Tesche. Foto: Alexander Spieß

Damit liegt die Messlatte ziemlich hoch, denn im Vorjahr strömten bei hochsommerlichen Temperaturen tausende Besucher ans Hafenbecken. Mit der neuen Emscherbrücke haben sie erstmals einen kurzen Weg zum benachbarten Museum "Strom und Leben". „Wir sind zum ersten Mal richtig dabei“, sagt Museumsleiter Hanswalter Dobbelmann. „In diesem Jahr muss niemand das Fest verlassen, wenn er zu uns will.“ Mit verlängerten Öffnungszeiten (bis 19 Uhr), Sonderführungen und einem Kinder-Programm will sich das Museum an beiden Tagen beteiligen. Um 11 Uhr öffnen am Samstag und Sonntag die Stände. Geboten wird ein Mix aus Kunsthandwerk und ganz weltlichem Genuss. Die BEsucher können sich frische Matjes zwischen zwei Brötchenhälften schmecken lassen. Wer es etwas exquisiter mag, greift zum halben Hummer. Erstmals an beiden Tagen mit von der Partie ist das Fahrgastschiff „Friedrich der Große“. Käptn Friedrich-Wilhelm Bleich bittet zu einstündigen Touren an Bord. DLRG und THW bieten ebenfalls Bootsfahrten an. Zudem demonstrieren die Retter bei Übungen ihr Können. 

Auch ein umfangreiches Musikprogramm haben Stadt und Agentur Prinz vorgesehen. Die Bühne steht wieder vor dem historischen Hafenkran. Am Samstag treten im Rahmen der Kulturkanal-Aktion "Hafenklänge" der Shantychor Herten, der MGV Grullbald, das Marineorchester Herne, die Bochumer „Knurrhähne“ und die Akkordeonklänge Vest Recklinghausen auf. Außerhalb der Bühne sorgen von 18 bis 22 Uhr "Die Freigänger" für Stimmung. Am Sonntag gibt es Jazz und Dixie mit der „Sail Jazzband“, eine Kindermusikshow und lateinamerikanische Rhythmen mit „La Cubana“. Parkplätze gibt es u.a. im Bereich des Herner Technologiezentrums. Der Weg dorthin ist ausgeschildert. Wer mit dem Rad anreist, kann sein Gefährt wie im Vorjahr auf dem Gelände der Firma Matador abstellen. Hafenmeisterin Katrin Kiesel empfiehlt die Anreise mit dem Rad. . Der Weg dorthin ist ausgeschilder  qsdqwdfGesucht werden noch Neuner-Mannschaften für das Elefantenboot-Rennen am Sonntag von 14 bis 17 Uhr. Die Teilnahme kostet 99 Euro pro Team. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Anmeldungen zum Elefantenbootrennen unter Tel. 02361/90 11 22. sdcvsdv 

Schlagworte: