Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Gute Chancen für junge Leute: Mehr Lehrstellen als Bewerber

Nürnberg. Gute Zeiten für junge Leute, die einen Ausbildungsplatz suchen: Ende April standen nach einer Zwischenbilanz der Bundesagentur für Arbeit 281.800 Lehrstellen nur 227.900 Bewerber gegenüber.

Gute Chancen für junge Leute: Mehr Lehrstellen als Bewerber

Auszubildende programmieren einen Industrieroboter im BMW-Werk Leipzig. Foto: Jan Woitas

Fünf Monate vor Ende des Berufsberatungsjahres verzeichnete die Nürnberger Bundesbehörde einen Überschuss von fast 53.900 Lehrstellen. Damit hat sich die aus Sicht des Berufsnachwuchses gute Lage auf dem Ausbildungsmarkt weiter verbessert.

Auf 100 gemeldete Ausbildungsstellen kommen demnach rechnerisch 91 Bewerber (Vorjahr 96). Dabei bestehen laut der Bundesbehörde erhebliche regionale Unterschiede. Vor allem in Süddeutschland, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern gebe es deutlich mehr Stellen als Bewerber. Dagegen fehlen etwa in Berlin und Nordrhein-Westfalen passende Plätze. Auch unterscheiden sich Berufswunsch und Lehrstellenangebot häufig voneinander.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nürnberg. Mehr Impulse von innen statt durch Handel mit anderen Ländern - viele Experten setzen auf eine stärkere Nachfrage heimischer Verbraucher, um die Wirtschaft anzutreiben. Das könnte angesichts der jüngsten Tariferhöhungen gelingen. Aber die Weltwirtschaft bleibt ein Risiko.mehr...

Bonn. Klare Ansagen von Netzagentur-Chef Homann zum geplanten Deal zwischen Vodafone und Unitymedia: Die neue Rolle des dann gewachsenen Kabelnetzbetreibers will er genau unter die Lupe nehmen. Auch bei der Post hat der Regulierer genaue Vorstellungen.mehr...

Wolfsburg. Wohl jeder weiß inzwischen: Der Verbrauch, den Autobauer für viele Modelle angeben, dürfte in der Realität oft kaum zu erreichen sein. Der neue Prüfzyklus WLTP soll nun realistischere Antworten liefern. Die Umstellung hat aber Folgen - für Mitarbeiter und Kunden.mehr...