Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Günstige Hornhautcremes halten Schritt

Berlin. Besonders in der Sommersaison sollten sich die Füße vorzeigen lassen. Dafür ist meist etwas Pflege erforderlich. Vor allem Hornhautcremes erzielen hier meist gute Effekte. Wie Stiftung Warentest herausfand, können auch günstige Produkte überzeugen.

Günstige Hornhautcremes halten Schritt

Wer Hornhaut loswerden will, kann cremen. Viel Geld muss man für spezielle Hornhautcremes nicht ausgeben, hat die Stiftung Warentest herausgefunden. Foto: Monique Wüstenhagen

Frühling ist Sandalen-Zeit. Spätestens jetzt muss die lästige Hornhaut weg. Stiftung Warentest hat im Magazin „test“ (Ausgabe 5/2018) neun Fußpflege-Cremes auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis: Keines der Produkte war schlechter als „befriedigend“, sieben der Produkte sogar „gut“.

Alle getesteten Fußcremes reduzieren die Hornhaut zuverlässig, heißt es. Durch ein besonders gutes Preis-Leistung-Verhältnis überzeugten die Cremes der Marken „Balea“ und „Alverde“ (je 3,90 Euro pro 100 Milliliter), beide von Dm, sowie „Fusswohl“ von Rossmann (2,84 Euro pro 100 Milliliter). Mit der Note 1,8 ist das Produkt von Hansaplast (8,65 Euro/ 100 Milliliter) Testsieger. Das mit 23 Euro pro 100 Milliliter teuerste Produkt erhielt ein „befriedigend“.

Für den Test haben sich je Produkt 20 Probanden vier Wochen lang zweimal täglich die Füße eingecremt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Keine Farbe wirkt so strahlend, so auffällig, so knallend wie Gelb. Und ausgerechnet das soll man nun tragen? Ja, sagen Modeexperten. Denn die Farbe verleiht einem wie kaum eine andere Frische und Fröhlichkeit - perfekt für den Sommer.mehr...

Würzburg. Schlecht für die Umwelt und schlecht für das Material - sagt man zumindest. Um beides zu schonen, gibt es einen Trick: Viele waschen ihre Hosen in unregelmäßigen Abständen. Ob das sinnvoll ist, verrät Mara Michel.mehr...