Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Görges müht sich in Charleston ins Achtelfinale

Charleston. Erst im Tiebreak des dritten Satzes hat die klar favorisierte Julia Görges beim WTA-Tennisturnier in Charleston den Sprung ins Achtelfinale geschafft. Gegen die Weltranglisten-107. Kristie Ahn kämpfte sich die deutsche Nummer zwei zu einem 2:6, 6:4, 7:6 (7:1).

Görges müht sich in Charleston ins Achtelfinale

Julia Görges brauchte über zwei Stunden für den Sieg im Match gegen Kristie Ahn. Foto: Lynne Sladky/AP

Im dritten Satz geriet Görges nach einer 4:1-Führung noch mit 4:5 in Rückstand und war anschließend nur zwei Punkte von einer Niederlage entfernt. Den Tiebreak dominierte die Bad Oldesloerin dann klar, nach 2:14 Stunden stand ihr mühevoller Erfolg gegen die US-Amerikanerin fest. Görges ist bei dem Sandplatz-Turnier an Position fünf gesetzt und trifft nun auf Indian-Wells-Gewinnerin Naomi Osaka, die das Comeback von Laura Siegemund beendete. Siegemund musste sich der Japanerin knapp mit 3:6, 6:7 (8:10) geschlagen geben. Die Metzingerin bestritt in Charleston ihr erstes WTA-Turnier nach ihrem Kreuzbandriss.

Auch Tatjana Maria schied in der zweiten Runde aus. Die 30-Jährige aus Bad Saulgau unterlag der an Nummer neun gesetzten Australierin Ashleigh Barty 4:6, 6:3, 2:6. Damit ist Görges die einzige verblienene Deutsche im Feld.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Genf. Tennisprofi Peter Gojowczyk ist in das Viertelfinale des ATP-Turniers in Genf eingezogen. Der Münchner gewann 6:2, 6:4 gegen den an Nummer vier gesetzten Spanier David Ferrer.mehr...