Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Fest am 27. und 28. Mai

Gaxel sucht einen neuen König

Am 27. und 28. Mai sind die Schützen aus Gaxel auf der Suche nach einem Nachfolger von König Thomas Temminghoff.

Gaxel sucht einen neuen König

Fabian Gebing ist der Jungschützenkönig der Gaxeler in diesem Jahr, zu seiner Königin wählte er Elena Isferding. Foto: Archiv

Jedes Jahr im Frühsommer machen sich die Schützenbrüder aus Gaxel auf die Suche nach einem neuen König. Sprich, es wird groß Schützenfest gefeiert. So auch in diesem Jahr, wenn der Nachfolger von König Thomas Temminghoff gesucht wird. Ein Wochenende lang übernehmen die Schützen dann das Geschehen in der Vredener Bauernschaft.

Einen ersten Vorgeschmack hat es dafür bereits Anfang Mai beim Schützenfestüben gegeben. In diesem Jahr zeigte sich Jungschütze Fabian Gebing, der nach einem spannenden Schießen Elena Isferding zu seiner Jungschützenkönigin erkor. Und was der Nachwuchs vorgemacht hat, wird nun an diesem Wochenende von den Schützenbrüdern wiederholt.

Zwei Tage lang feiern

Los geht es mit dem Feierreigen am Sonntag, 27. Mai, um 9.30 Uhr mit dem Antreten des gesamten Bataillons vor der Schützenhalle. Nach einem kurzen Marsch findet dann um 10 Uhr die Schützenmesse in der Schützenhalle statt. Anschließend gibt es ein Frühschoppenkonzert mit Verabschiedung verdienter Vorstandskollegen.

Um 14.15 Uhr heißt es für die Schützen erneut „Antreten“. Drei Kompanien machen sich dann – begleitet von den Klängen des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Vreden und dem Spielmannszug Ammeloe – auf den Marschweg zum Haus des Königs Thomas Temminghoff, um dort den amtierenden König Thomas Temminghoff und seine Königin Irmgard van den Berg mit Ihrem Throngefolge auszuholen. Für die Frauen sowie die zahlreichen Gäste, werden während des Umzuges an der Schützenhalle Kaffee und Kuchen angeboten. Für die Kinder steht am Nachmittag eine Hüpfburg zum Austoben bereit.

Um circa 16 Uhr findet die Kranzniederlegung an der Marienkapelle mit einer Ansprache des Herrn Oberst statt. Anschließend ziehen die Schützen in die Schützenhalle zu einem gemütlichen Beisammensein, untermalt von den Klängen des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Vreden und dem Spielmannszug Ammeloe. Ab 19 Uhr beginnt dann der große Festball, bei dem die Tanzband „Picture One“ mit stimmungsvoller Tanzmusik das Festzelt zum Beben bringt. Das Königspaar wird sich um circa 21.30 Uhr zum Königstanz auf die Tanzfläche begeben, anschließend heißt es „Tanz für alle“, womit der erste Festtag dann auch endet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Investmentfondskaufleute

Berufswunsch Börse

Investmentfondskaufleute verwalten das Geld anderer Menschen – im Idealfall mit Gewinn. Dafür braucht es Allgemeinbildung, einen Sinn für Zahlen und ein Talent für Kommunikation.mehr...

IT-Systemkaufmann

Echte Organisationstalente

IT-Systemkaufmann – das klingt erst einmal trocken und nach viel Arbeit am Computer. Tatsächlich ist die Ausbildung aber sehr kreativ. Nach der Ausbildung haben junge Menschen gute Perspektiven – und zwar in ganz verschiedenen Berufen.mehr...

Zusatzlotterie der GlücksSpirale

Die Sieger-Chance macht Gewinner

Medaillenregen für Deutschland bei Olympia? Eine siebenstellige Summe auf das eigene Konto? Beides ist möglich – dank der Sieger-Chance. Denn die Zusatzlotterie der GlücksSpirale schüttet Gewinne bis zu einer Million Euro aus. mehr...