Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Game-Charts: zwei Neulinge und ein Platzhirsch

Während Minecraft in den Game-Charts eine feste Größe bleibt, bahnen sich in dieser Woche auch zwei Neulinge ihren Weg nach oben. Einer von ihnen hat bereits einen berühmten Vorgänger.

Game-Charts: zwei Neulinge und ein Platzhirsch

Mit „Touchgrind BMX 2“ können Nutzer ihr Fahrrad selber designen und konstruieren. Foto: Appstore von Apple

Berlin (dpa-infocom) - Die Game-Charts beweisen es: Es gibt Dauerbrenner und Neulinge, die künftig die Spitze erklimmen könnten. Von ihnen gibt es in dieser Woche gleich zwei.

Aus dem Stand auf Platz fünf: Das ist „Touchgrind BMX 2“ in den Charts der meistgeladenen iPhone-Games gelungen. Schon der Vorgänger galt in den vergangenen Jahren als eines der besten Spiele. Die zweite Version kommt nun auf vielen Ebenen optimiert daher: Die BMX-Fahrräder sind schneller, die Strecken aufregender und extremer. Bevor sich die Nutzer aber auf die Piste begeben, können sie ihr Gefährt selber designen und konstruieren.

Neben „Touchgrind BMX 2“ schafft ein weiteres Spiel den Sprung in die Charts: „Gorogoa“. Der Neuling gibt Nutzern Rätsel in Form handgezeichneter Geschichten auf, die sie auf kreative Weise lösen können. Dabei müssen sie aufwendig illustrierte Paneele so arrangieren und kombinieren, dass sie zum Leben erwachen.

Weiter sehr beliebt bleibt das Spiel „Minecraft“. Für 7,99 Euro können Nutzer Welten entdecken, riesige Schlösser bauen und Waffen oder Rüstungen produzieren. Diese sind auch unbedingt notwendig, wenn man gefährliche Kreaturen abwehren will. Wer sich in „Minecraft“ nicht alleine durchkämpfen möchte, kann es auch zusammen mit seinen Freunden spielen.

Meistgekaufte iPhone-Games

Meistgeladene iPhone-Games

Meistgekaufte iPad-Games

Meistgeladene iPad-Games

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bonn. Die Bundesnetzagentur geht gegen eine neue Version des sogenannten Tech-Support-Betrugs vor. Die Behörde hat vier Rufnummern gesperrt, hinter denen vermeintliche Microsoft-Techniker stecken. Wer dort anrief, erhielt keine Hilfe - sondern sollte nur abgezockt werden.mehr...

München. Wer im Internet seine Identität nicht zu erkennen geben möchte, nutzt oft einen VPN-Dienst. Doch können solche Anonymisierungsdienste die Benutzerprofile wirklich verbergen?mehr...