Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Game-Charts: Von Fantasiewelten und rotierenden Spiralen

Besonders hoch im Kurs bei den iOS-Gamern ist das Erschaffen neuer Welten. Auch ein dynamisches Spiel rund um einen springenden Ball bringt Abwechslung in die Top Ten der Apps für iPhone und iPad.

Game-Charts: Von Fantasiewelten und rotierenden Spiralen

Erfolgreich in den Game-Charts: „Pocket Build“. Foto: Appstore von Apple

Berlin (dpa-infocom) - Fantasievoll aufbauen oder temporeich abwärts hüpfen. Das sind derzeit die Lieblingsbeschäftigungen der Gamer, wie die Spiele-Charts in dieser Woche zeigen.

„Pocket Build“ (1,09 Euro) ist eine kreative Aufbausimulation, mit der sich der Spieler seine ganz eigene Fantasiewelt aus Pflanzen, Häusern, Seen und vielen weiteren Objekten erschaffen kann. Durch den richtigen Einsatz von Ressourcen kann er dabei ganze Landschaften und Städte aufbauen. Anschließend gilt es, diese ordentlich zu verwalten, um deren Bewohner zufrieden zu stimmen. Bei den meistverkauften Apps belegt „Pocket Build“ Platz eins für das iPhone und den zweiten Rang für das iPad.

Rasant abwärts geht es bei „Helix Jump“ - einem witzigen Geschicklichkeitsspiel mit einem springenden Ball. Der Spieler begibt sich mit dem Ball auf eine abenteuerliche Reise durch ein spiralförmiges Turmlabyrinth. Dabei geht es darum, bestimmten Flächen auszuweichen und möglichst viele Punkte zu sammeln. Die einfache Steuerung sowie visuelle Effekte unterstützen das unterhaltsame Spieleerlebnis. „Helix Jump“ landet bei den kostenlosen Apps für iPhone und iPad unter den Top Fünf.

Meistgekaufte iPhone-Games

Meistgeladene iPhone-Games

Meistgekaufte iPad-Games

Meistgeladene iPad-Games

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Seattle. Was in den eigenen vier Wänden gesprochen wird, ist nicht unbedingt für fremde Ohren bestimmt. Doch einem Paar in den USA verschaffte Alexa nun unerwünschte Mithörer. Lässt sich ein solches Versehen künftig ausschließen?mehr...

Von Entspannung bis Ästhetik - iOS-Apps machen vieles möglich. Derzeit greifen Nutzer gern auf ein Fotobearbeitungsprogramm und ein Musikstreaming-Dienst zurück. Beliebt ist aber auch eine App für Sportsfreunde.mehr...

Berlin. Kürzlich führte Microsoft ein Update seiner Office-Software durch. Mac-Nutzer müssen nun zustimmen, dass Diagnose-Daten an den Hersteller übertragen werden - ohne die Möglichkeit eines Widerspruchs. Doch dagegen regt sich Widerstand.mehr...