Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Freiburg konzentriert sich auf HSV-Spiel

Der abstiegsgefährdete Fußball-Bundesligist SC Freiburg will sich vor dem möglicherweise wegweisenden Kellerduell beim Hamburger SV nicht mehr mit dem kuriosen Videobeweis in der Halbzeitpause beim 0:2 in Mainz beschäftigen.

Freiburg konzentriert sich auf HSV-Spiel

Ist vollends auf das Freiburg-Spiel beim HSV fokussiert: Coach Christian Streich. Foto: Patrick Seeger

„Das sind nur Ablenkungen“, sagte Trainer Christian Streich am Donnerstag. Er forderte, sich ganz auf die Partie in Hamburg am Samstag (15.30 Uhr) zu konzentrieren.

Trotz zuletzt vier Niederlagen in Serie will Streich seine Mannschaft nicht umbauen oder personell experimentieren. „Ich glaube das Beste ist, wenn die Spieler eine gewisse Bundesligaerfahrung haben“, erklärte Streich. „Sie müssen jetzt zeigen, was sie schon gezeigt haben.“

Der 52-Jährige hat ohnehin nur wenige Alternativen im Kader, weil mehrere Langzeitverletzte weiterhin fehlen. Freiburg rutschte nach der Niederlage in Mainz auf den Relegationsplatz ab, hat mit 30 Punkten aber noch acht Zähler mehr als der Tabellenvorletzte HSV.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kiel. Der VfL Wolfsburg bleibt in der Bundesliga, Holstein Kiel in der 2. Liga. Die Sieger wollen aber nicht feiern, die Verlierer nicht nur trauern. Am Ende gibt es nicht nur höfliche Worte.mehr...

Aue. Drittligist Karlsruher SC reicht schon ein Unentschieden mit einem eigenen Tor, Zweitligist Aue hat nach dem 0:0 im Relegations-Hinspiel etwas mehr Druck. Beide Teams bereiten sich auch auf ein Elfmeterschießen im Rückspiel vor.mehr...