Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Frauenfußball: Kreispokal - Vier Treffer von Krajewski

CASTROP-RAUXEL Die Kreisliga-Fußballerinnen des SC Arminia Ickern und des SuS Merklinde haben die erste Runde im Kreispokal-Wettbewerb souverän gelöst. Wacker Obercastrop greift erst am Freitag, 10. Oktober, ein.

von Von Carsten Loos

, 05.10.2008
Frauenfußball: Kreispokal - Vier Treffer von Krajewski

Die zweite Runde solle erst im Februar ausgetragen werden, sagte Arminen-Trainerin Monica Leo. Dann sind auch die Spvg Schwerin und Victoria Habinghorst mit von der Partie, die zum Auftakt des Pokal-Wettbewerbs Freilose hatten.

Arm. Ickern - Arm. Sodingen 4:1 (3:0)

Ein überlegenes Spiel ihrer Mannschaft sah Arminen-Trainerin Monica Leo, sagte dennoch nach dem Abpfiff: "Ein paar Törchen von uns hätten es noch mehr sein können." Bereits in der zweiten Minute brachte Steffi Höffchen die Gastgeberinnen in Führung. Sabrina Radtke (21.), erneut Höffchen (40.) und Claudia Kreiskorte (79.) erhöhten auf 4:0, ehe die Nachbarstädterinnen doch noch zum Ehrentreffer (85.) kamen.

SuS Merklinde - Eintr. Ickern 8:0 (3:0)

Erst ab der 25. Minute sei es bei Merklinder "rund gelaufen", berichtete der SuS-Trainer Jens Hemsing. Da traf Bianca Schmidt zum 1:0 und brachte die Gastgeberinnen auf den richtigen Weg. Mit den beiden ersten Tore (30., 40.) ihrer insgesamt vier Treffer erhöhte Diana Krajewski noch vor der Pause auf den vorentscheidenden Zwischenstand von 3:0 für Merklinde.

Lesen Sie jetzt