Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Frau schlägt nackten Mann in Herne in die Flucht

Herne.

Frau schlägt nackten Mann in Herne in die Flucht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

„Ich hau dir das Ding ab!“ Mit diesen drastischen Worten hat eine Frau in Herne im Ruhrgebiet einen etwa 50-Jährigen vertrieben, der vor ihr nackt aus einem Gebüsch gesprungen war. Der Mann soll sich am Samstagmorgen vor ihren Augen selbst befriedigt haben, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Hernerin sei mit ihrem Hund unterwegs gewesen, als der Mann auftauchte. Nachdem die Frau laut Polizei zu ihrem Stock griff, nahm der Mann auf einem Fahrrad Reißaus.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Düsseldorf. Das Universitätsklinikum Düsseldorf erwartet am Dienstag und Mittwoch erhebliche Einschränkungen für Patienten durch einen Streik der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi. Die Gewerkschaft habe einen 48-Stunden-Streik angekündigt, aber nicht mitgeteilt, welche Bereiche bestreikt würden, sagte ein Sprecher der Klinik am Montag. „Wir versuchen uns bestmöglich vorzubereiten.“ Eine Hotline für Patienten werde eingerichtet. Eine Notdienstvereinbarung über einen Minimalbetrieb, sei nicht zustande gekommen. Die Gewerkschaft fordert einen Tarifvertrag zur Entlastung des Personals.mehr...

Düsseldorf. Von fast 53 000 rechtlich nur geduldeten Ausländern in Nordrhein-Westfalen können sich 3,2 Prozent auf gesundheitliche Gründe und ein ärztliches Attest berufen. Das hat das NRW-Integrationsministerium auf eine Anfrage der AfD-Fraktion mitgeteilt. Insgesamt handelt es sich dabei um etwa 1700 Menschen.mehr...

Essen. Mit zwei Kleinkindern auf der Rückbank soll am Wochenende eine betrunkene 32-Jährige mit einem Auto durch Essen gefahren sein. Eine Tankstellenmitarbeiterin hatte die Polizei am Samstag verständigt, nachdem die Frau durch den Shop getorkelt war und sich anschließend ans Steuer ihres Wagens gesetzt hatte. Auf der Rückbank hatte die Mitarbeiterin die beiden Kleinkinder gesehen.mehr...