Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Förderverein machte "Computer-Schnäppchen"

Grundschule Capelle

Aus der Konkursmasse einer insolventen Bank hat der Förderverein der Grundschule günstig sieben Computer erworben. Damit konnte die Schule ihren Stand an internetfähigen PC glatt verdoppeln.

CAPELLE

von Von Matthias Münch

, 25.05.2011

Und weil die sieben neuen Rechner genau die gleichen sind wie die sieben bisherigen, lassen sie sich in das bestehende System optimal integrieren.

Schulleiterin Doris Bauer stellte die PC zusammen mit der Fördervereins-Vorsitzenden Dunja Thygs und deren Stellvertreter Ralf Matthies gestern vor. Dabei erklärte die Rektorin, wie wichtig die Neuanschaffung für die Schule ist: „Die Computer-AG samt Internetführerschein ist für unsere Klassen 3 und 4 verpflichtend. Bisher hatten wir aber nur so wenige PC, dass jedes Kind nur alle drei Wochen an ein Gerät kam.“ Das wird nun deutlich besser, zumal die Rechner von der Bücherei in den größeren Mehrzweckraum umgezogen sind. Dafür gab der Förderverein bei einer örtlichen Schreinerei mehrere Tische in Auftrag.

Gleichzeitig ist damit in der Bücherei, für deren ständige Aktualisierung auch der Förderverein sorgt, mehr Platz entstanden. Zusätzliche Regale wurden angeschafft. Die beiden Mütter Andrea Rottmann und Silke Bröer, die die Bibliothek betreuen, können die Bücher nun besser präsentieren. Einmal in der Woche ist Ausleihe für alle Schüler. So ermöglichte der Förderverein für zwei wichtige Medien - Bücher und Computer - gute Nutzungsmöglichkeiten. Doris Baur bedankte sich dafür herzlich. Und Dunja Thygs merkte an, dass der Umgang mit Computern für die Kinder heute eine Selbstverständlichkeit sei: „Die können das besser als viele Eltern.“Im Mehrzweckraum steht neben den PC-Tischen auch noch ein Wagen mit 24 kleinen Notebooks. Die sind allerdings schon etwas in die Jahre gekommen. An ihnen können die Kinder nur das Tastenschreiben lernen.

Lesen Sie jetzt