Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Flüsterasphalt" für die Dortmunder Straße

Großbaustelle

Die Buckelpiste auf der Dortmunder Straße ist bald Geschichte. Am Montag, 16. Mai, beginnen die Bauarbeiten auf dem Teilstück zwischen Hinsbergstraße und Ostcharweg.

RECKLINGHAUSEN

13.05.2011
"Flüsterasphalt" für die Dortmunder Straße

Großbaustelle: Die Dortmunder Straße wird ab der kommenden Woche aufwendig saniert. Foto: Thomas Nowaczyk

„Wir werden erstmals lärmoptimierten Asphalt auftragen, der einen vier bis fünf Dezibel geringeren Lärm verursacht“, erklärt Rudolf Terschek, Leiter des Fachbereiches Ingenieurwesen. „Die Lärmreduktion wird hör- und wahrnehmbar sein.“ Bei diesem sogenannten LOA-Asphalt handelt es sich um eine Neuentwicklung. Auf einer Länge von 950 Metern wird die Dortmunder Straße repariert. Die Baukosten werden auf rund 553000 Euro geschätzt. Die Arbeiten starten am Montag, drei Wochen früher als geplant. Bauende: voraussichtlich im April 2012. Im ersten Bauabschnitt wird der Teil zwischen Hinsbergstraße und Höhenweg ausgekoffert und völlig neu gebaut, weil der Unterbau stark beschädigt ist. „Der restliche Teil der Straße wird abgefräst und mit einer neuen Asphaltschicht versehen, weil hier der Unterbau nicht so stark lädiert ist“, so Terschek. In der Bauzeit werden – zeitlich gestaffelt – zwei verschiedene Umleitungsstrecken eingerichtet. Die erste Umleitung führt über die Hinsberg- und Hiberniastraße zurück auf die Dortmunder Straße, später dann wird der Verkehr über August-Schmidt-Ring, Höhenweg, Hans-Böckler-Straße und Ostcharweg gelenkt.

Schlagworte: