Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Drama in Norditalien

Familie bei Unfall mit Tankwagen getötet

Brescia Nach einem Zusammenstoß zweier Lastwagen in Norditalien sind sechs Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten seien auch zwei Kinder.

Familie bei Unfall mit Tankwagen getötet

Feuerwehrleute untersuchen ein verkohltes Auto und einen LKW auf der Autobahn zwischen Brescia und Turin (Italien). Foto: dpa

Das berichtete die Nachrichtenagentur Ansa nach dem Unfall am Dienstag auf der Autobahn 21 zwischen Brescia und Manerbio. Ein Tankwagen war in Brand geraten, nachdem er mit einem anderen Fahrzeug zusammengeprallt war. „Dramatische Opferbilanz“, twitterte die Feuerwehr.

Der genaue Unfallhergang war am Abend noch unklar. Die Zeitung „La Repubblica“ berichtete, das Auto einer Familie mit fünf Insassen sei nach Zusammenstößen mehrerer Fahrzeuge „eingekerkert“ gewesen zwischen dem brennenden Lkw und einem anderen Lastwagen, der den Wagen von hinten gerammt hatte.


Auch der Lkw-Fahrer ist tot

Die drei Erwachsenen und zwei Kinder an Bord starben. Bei dem sechsten Todesopfer handele es sich um einen der Lastwagenfahrer, hieß es.

Das Feuer des Tankwagens griff nicht nur auf das Auto, sondern auch auf eine Autobahnbrücke über. Von der Unglücksstelle stieg eine große, schwarze Rauchwolke auf. Die Autobahn und wurde in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

von dpa

Familie bei Unfall mit Tankwagen getötet

Feuerwehrleute an der Unfallstelle. Foto: dpa

Familie bei Unfall mit Tankwagen getötet

Eine schwarze Rauchwolke steigt über der Autobahn zwischen Brescia und Turin (Italien) auf. Foto: dpa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

München Im Sommer 2016 stürzte der Schüler David S. mit seinem Amoklauf in München die ganze Stadt in Panik. Er erschoss neun Menschen und sich selbst. Der Verkäufer der Tatwaffe soll nun für sieben Jahre hinter Gitter. Das Urteil ist eine Premiere.mehr...

NRW Durchatmen in NRW - und Aufräumen. Nach dem Orkan „Friederike“ kommt NRW langsam wieder zur Ruhe. Acht Menschen hat der Orkan das Leben gekostet, Dutzende wurden verletzt. Für Bahnreisende und Pendler gibt es weiter erhebliche Behinderungen. Züge auf einigen Linien in NRW fallen ganz aus, andere Linien fahren teilweise. Eine Übersicht.mehr...

NRW Habt ihr Bock auf Party, Livemusik oder Rambazamba? Dürstet es euch nach Kunst, Theater oder Kulturklamauk? Ihr wisst aber nicht so genau, wo und wann? Keine Angst – Wir helfen zusammen mit den Kollegen von coolibri mit den Tipps zum Wochenende aus!mehr...