Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FCN-Reserve versüßt Klaka den Abschied

Fußball: 3:1 gegen TFC / Trainer hört auf

04.06.2007

Mit einem Sieg und dem dritten Tabellenplatz verabschiedete sich die Nordkirchener Mannschaft von der Saison und von Trainer Uwe Klaka (Foto), der nach Wattenscheid verzieht und damit in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung steht. Nach einem späten 0:1-Rückstand zeigten die FCer Charakter, um ihren Trainer nicht mit einer Niederlage gehen zu lassen. Björn Voss und Nils Alder als zweifacher Torschütze sorgten noch für einen Nordkirchener Sieg. Vor dem Spiel verabschiedeten Dirk Jakobs, Andreas Schneider und Andreas Jung den scheidenden Trainer, der zwölf Jahre als Spieler und Trainer beim FC tätig war. Die Ascheberger waren die bessere Mannchaft und glichen daher zu Recht Seppenrades Führung aus. Nach zuletzt guten Ergebnissen mussten sich die am Ende nur mit neun Spieler auf dem Feld stehenden, ersatzgeschwächten Olfener mit einer Niederlage abfinden. Erst nach einem 0:3-Rückstand nach gut einer Stunde kamen die Gastgeber durch Martin Düllmann zum Ehrentreffer. Auch Trainer Jörg Pothink, der noch eine Saison dranhängt, kam zum Einsatz. Matthias Baumeister schied verletzt aus. Die Übergabe des Meisterpokals durch Staffelleiter Günter Becks, die später ausgiebig gefeiert wurde, tröstete die mit einigem Ersatz angetretenen Borker über die Schlussniederlage hinweg. Die Luft war raus, die Borker konnten Nici Reimanns Führungstreffer nicht halten und verloren in den letzten zwanzig Minuten den Vorsprung. Lüdinghausens Trainer «Hugo» Behler war stinksauer über die abschließende Niederlage, er sah eine grottenschlechte Leistung seiner Mannschaft. HKr .

Lesen Sie jetzt