Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FC Garenfeld: Achtes Spiel und achte Niederlage

GARENFELD Der FC Garenfeld hat auch sein achtes Saisonspiel verloren. Im Heimspiel gegen den VTS Iserlohn setzte es eine deutliche 0:3-Niederlage, die noch klarer hätte ausfallen müssen.

von Von Roland Jordan

, 05.10.2008

"Wir haben noch mehrfach Glück gehabt, dass die Gäste ihre Chancen nicht konsequenter nutzen", so ein enttäuschter Garenfelder Trainer Rolf Köchling.

Die Garenfelder selbst hatten im gesamten Spiel nur eine harmlose Gelegenheit. Kurz vor dem 1:0 der Gäste hatte Dominik Hess den Keeper der Gäste mit einem Distanzschuss geprüft - das war es an Torchancen für die Schwarz-Gelben. Marc Lobbe leitetete dann unfreiwillig mit einem verlorenen Ball an der Mittellinie die Führung der Gäste ein.

Beim 0:2 nach einer Stunde wehrte Eric Michel den Ball unglücklich ins eigene Tor ab - danach war das Spiel endgültig gelaufen. In der Schlussphase erhöhten die Gäste noch zum verdienten 0:3-Endstand. "Wir haben zwar kämpferisch dagegen gehalten, doch wir erspielen uns einfach keine Chancen. Wir haben keinen Stürmer in unseren Reihen, der nach vorne was bewegen kann", so Köchling.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt