Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Etwa jeder dritte Studiengang mit Zulassungsbeschränkung

An den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen gibt es im kommenden Wintersemester für gut jeden dritten Studiengang Zulassungsbeschränkungen. Bei einer Numerus-Clausus-Quote von 34,1 Prozent sind die Chancen auf einen Studienplatz aber besser als in anderen Bundesländern, wie das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) für seinen am Mittwoch veröffentlichten Numerus-Clausus-Check ermittelt hat. Im Vergleich zum Wintersemester 2017/18 sank die NC-Quote in NRW um 2,1 Prozentpunkte.

Gütersloh

04.07.2018
Etwa jeder dritte Studiengang mit Zulassungsbeschränkung

Ein Schild weist den Weg zu einem Immatrikulationsbüro bzw. zur Zulassungsstelle einer Universität. Foto: Jens Kalaene/Archiv

Im Bundesschnitt beträgt die NC-Quote 41,1 Prozent. Spitzenreiter sind die Stadtstaaten Berlin und Hamburg, wo für fast zwei Drittel der Studiengänge Beschränkungen gelten. In Thüringen können sich angehende Studenten dagegen bei vier von fünf Fächern direkt ohne Blick auf die Abiturnote einschreiben.

Auch innerhalb von Nordrhein-Westfalen unterscheiden sich die NC-Quoten deutlich. Während in Köln 62 Prozent aller Studiengänge zulassungsbeschränkt sind, gilt dies in Düsseldorf nur für ein Drittel. Den niedrigsten NC-Wert in NRW weist Dortmund mit 23,3 Prozent aus.