Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Alle Artikel zum Thema: Estland

Estland

Brüssel. Zu niedrige Unterführungen, nicht ausreichend belastbare Brücken: Die Infrastruktur in Europa ist für schnelle Truppentransporte gen Osten teils völlig ungeeignet. Nun soll Abhilfe her.mehr...

Stuttgart. Der Autobauer Daimler beteiligt sich am Fahrdienstvermittler Taxify. Der Uber-Konkurrent aus Estland teilte mit, eine Finanzierungsrunde im Volumen von 175 Millionen Dollar (gut 151 Millionen Euro) abgeschlossen zu haben.mehr...

Palanga. Außenminister Heiko Maas hat bei seinem Baltikum-Besuch Unterstützung für seinen harten Kurs gegenüber Russland bekommen. „Wir sind dankbar für seine prinzipientreue Position zu Russland“. Das sagte der litauische Außenminister Linas Antanas Linkevicius nach einem Treffen mit Maas und den Amtskollegen aus Estland und Lettland im litauischen Badeort Palanga an Ostsee. Der Außenminister steht in seiner eigenen Partei, der SPD, wegen seiner harten Haltung gegenüber Russland in der Kritik.mehr...

Berlin. Unmittelbar nach seinem Antrittsbesuch in Moskau besucht Außenminister Heiko Maas am Freitag Litauen, um dort seine Kollegen aus den drei baltischen Staaten zu treffen. Neben der Zukunft der Europäischen Union wird es auch um die Nato-Truppenstationierung in Litauen, Lettland und Estland gehen. Die drei kleinen EU-Staaten fühlen sich durch den mächtigen Nachbarn Russland bedroht. Es ist der erste Besuch des neuen deutschen Außenministers bei den Nato- und EU-Verbündeten im Baltikum.mehr...

Palanga. Mit seiner Russland-Politik hat sich SPD-Außenminister Maas viel Ärger in der eigenen Partei eingehandelt. Es gibt aber auch Verbündete, die ihm sehr dankbar dafür sind.mehr...

Tallinn. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat sich für stärkere militärische und verteidigungspolitische Zusammenarbeit in  der EU ausgesprochen. Europa müsse mehr Verantwortung für seine eigene Sicherheit übernehmen und weltpolitikfähiger werden, sagte der CDU-Politiker auf der Konferenz der EU-Parlamentspräsidenten in Estlands Hauptstadt Tallinn. Angesichts komplexer Bedrohungen in einer globalisierten Welt habe Europa nur mit einer gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik eine Chance.mehr...

Berlin. Auf den ersten Blick wirken viele Geldanlagen im Ausland lukrativ. Denn die Zinsen können unter Umständen höher als bei Banken in Deutschland sein. Aber Vorsicht: Was zunächst gut klingt, kann sich als Risiko erweisen.mehr...

Tallinn. Mehr als 100 Eisangler sind auf dem Peipussee in Estland von einer Treibeisscholle gerettet worden. Die Petrijünger waren in Not geraten, als sich etwa einen Kilometer vor der Küste ein langer und sich schnell erweiternder Riss im Eis bildete. In einer Rettungsaktion wurden die vom Ufer abgeschnittenen Angler mit Booten und Luftkissenbooten wieder an Land gebracht. Verletzte habe es keine gegeben, sagte ein Sprecher der Einsatzkräfte dem estnischen Rundfunk. Der Peipussee liegt zwischen Estland und Russland und ist einer der größten Seen Europas. mehr...

Schlaglichter

24.02.2018

Estland feiert 100 Jahre Unabhängigkeit

Tallinn. Mit einer Flaggenzeremonie, einer Militärparade, Festen und Konzerten hat Estland am Samstag seinen 100. Geburtstag gefeiert. Der Baltenstaat hatte vor genau einem Jahrhundert - am 24. Februar 1918 - zum Ende des Ersten Weltkriegs seine Unabhängigkeit proklamiert. Das heutige EU- und Nato-Land sagte sich damals nach einer rund zwei Jahrhunderte langen Zugehörigkeit vom Russischen Reich los. Höhepunkt des schon seit mehreren Tagen im ganzen Land gefeierten  runden Staatsjubiläums war eine Militärparade.mehr...

Tallinn. Den Expressionisten der Künstlergruppen „Brücke“ und „Der Blaue Reiter“ widmet sich eine Ausstellung in Tallinn. Deren Werke spielten auch für Estlands Kunstwelt eine wichtige Rolle, meint die Kuratorin.mehr...

Tallinn. Angela Merkel und Co. zu Gast in „E-Estonia“: Die Bundeskanzlerin und die anderen EU-Staats- und Regierungschefs beraten in Estland über die Digitalisierung Europas. Worum geht es beim Digitalgipfel?mehr...

Tallinn. Europa richtet sich auf eine vierte Amtszeit der Kanzlerin ein. Den meisten ist das auch ganz recht. Aber ist Angela Merkel immer noch die unangefochtene Anführerin? Da gibt es Zweifel.mehr...

Tallinn. Nach flammenden Appellen für eine Erneuerung will sich die EU jetzt an die Arbeit machen. Für politische Reformen soll bis Mitte Oktober ein Fahrplan stehen, um nächstes Jahr Entscheidungen zu fällen, sagte EU-Ratspräsident Donald Tusk beim EU-Gipfel in Tallinn. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatte eine schnellere, effizientere und stärkere EU gefordert und eine Serie von Reformen verlangt. Das heikelste Thema in Deutschland sind Macrons Pläne für die Eurozone. Er plädiert für einen großen eigenen Haushalt und einen Finanzminister. CSU und FDP sind skeptisch.mehr...

Tallinn. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Digital-Gipfel der Europäischen Union in Tallinn als Erfolg bewertet. Das Treffen habe die Dringlichkeit unterstrichen, beim digitalen Binnenmarkt voranzukommen, sagte sie nach Ende des Treffens in der estnischen Hauptstadt. Merkel begrüßte erneut die Reformvorschläge des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, die Dynamik in die Debatte gebracht hätten. Weil sich die EU nicht in einer Krise befinde und Wachstum und Beschäftigung sich günstig entwickelten, sei Zeit für Reformen gewonnen. Dringend sei das Thema Migration und Asyl.mehr...

Tallinn. Die Wirtschaftsmacht Deutschland ist noch nicht ganz in der digitalen Welt angekommen. Im Index der EU-Kommission für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft 2017 belegt die Bundesrepublik  den elften Rang - und ist damit Mittelmaß unter den 28 EU-Mitgliedsstaaten.mehr...

Tallinn. Nach jahrelangen Krisen und Debatten kommt Bewegung in die EU. Bis Mitte Oktober soll ein konkreter Fahrplan für Reformschritte vorliegen, kündigt EU-Ratspräsident Donald Tusk in Tallinn an. Dort hatte sich auch Kanzlerin Angela Merkel für eine Erneuerung der EU ausgesprochen und die Initiative des französischen Präsidenten Emmanuel Macron gelobt. Wie weit politische Reformen gehen sollen, ist aber offen. Der aktuelle EU-Gipfel im Moment in Estland beriet erstmal, wie Europa fit für die digitale Zukunft wird.mehr...

Berlin. Eine schnelle Internet-Infrastruktur ist einer der wesentlichen Grundpfeiler für die digitale Zukunft - darüber sind sich die Länder in Europa einig. Auf dem Digitalgipfel in Tallinn steht der Ausbau von schnellen Breitband-Netzen ganz oben auf der Agenda. Doch wie ist es damit in Deutschland bestellt?mehr...

Tallinn. Frankreichs Präsident Macron macht mit seinem Europaplan mächtig Wirbel. Da steht auch Bundeskanzlerin Merkel nicht nach und spricht von großem Einklang mit Paris. Aber wie geht es nun weiter?mehr...

Tallinn. EU-Ratspräsident Donald Tusk will in zwei Wochen eine konkrete „Agenda 2017/2018“ zur Reform der EU vorlegen. Das kündigte er in der estnischen Hauptstadt Tallinn an. Tusk reagierte damit auf die weitreichenden Reformvorschläge des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Es gehe darum, „echte Lösungen für echte Probleme“ zu finden, sagte Tusk. Fortschritte könnten nur „Schritt für Schritt“ erzielt werden. In Tallinn sprechen die Staats- und Regierungschefs heute vor allem über die weitere Digitalisierung Europas. Dabei geht es auch um den Ausbau des schnellen Internets und Cybersicherheit.mehr...

Tallinn. Kanzlerin Angela Merkel hat sich unmittelbar vor dem Digital-Gipfel in der estnischen Hauptstadt Tallinn mit mehreren Staats- und Regierungschefs der EU in bilateralen Gesprächen abgestimmt. Am Morgen traf sie mit Italiens Regierungschef Paolo Gentiloni, dem slowenischen Ministerpräsidenten Miro Cerar und dem kroatischen Premier Andrej Plenkovic zusammen. Nach Berichten aus London war auch ein Gespräch der britischen Premierministerin Theresa May vorgesehen. Gestern Abend hatte Merkel mit ihren EU-Kollegen über die Zukunft der Gemeinschaft nach dem Brexit beraten. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron erläuterte seine Reformvorschläge.mehr...

Tallinn. Nach der flammenden Europarede des französischen Präsidenten Emmanuel Macron wirbt auch Kanzlerin Angela Merkel ungewöhnlich deutlich für eine Erneuerung der EU. Sie wolle „Europa auf neue Füße stellen und die Basis für ein erfolgreicheres Europa schaffen“, erklärte sie in Tallinn. Wie Reformen genau aussehen könnten, ist aber offen. EU-Ratspräsident Donald Tusk will binnen zwei Wochen zunächst einen Plan ausarbeiten. Merkel beriet mehr als zwei Stunden bei einem informellen Abendessen mit ihren EU-Kollegen über die Zukunft der Gemeinschaft.mehr...

Tallinn. Nach der Debatte über EU-Reformen besprechen Bundeskanzlerin Angela Merkel und die übrigen EU-Staats- und Regierungschefs heute, wie Europa die Chancen des Internets besser nutzen kann. Themen des EU-Digitalgipfels im estnischen Tallinn sind unter anderem der Ausbau des schnellen Internets, die technische Umstellung von Wirtschaft und Behörden, die Sicherheit vor Cyberangriffen und Hilfen für Millionen Europäer, die sich mit der Nutzung des Internets immer noch schwer tun.mehr...

Tallinn. In der Debatte um EU-Reformen will Ratspräsident Donald Tusk will in den kommenden zwei Wochen einen Plan für das weitere Vorgehen erarbeiten. Dies verlautete nach einem Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs aus EU-Kreisen. Bei dem informellen Abendessen in der estnischen Hauptstadt, an dem auch Bundeskanzlerin Angela Merkel teilnahm, habe man konstruktiv über Prioritäten und die politische Richtung der EU gesprochen. Klar sei der Wille, die Einheit der EU zu bewahren.mehr...

Tallinn. Die britische Premierministerin Theresa May sucht trotz des geplanten Brexits eine enge Sicherheitspartnerschaft mit der Europäischen Union. Ihr Land habe das größte Militärbudget, ein weites diplomatisches Netz, Sicherheits- und Geheimdienste von Weltrang sowie eine zentrale Rolle in der Nato und sei somit für Europas Verteidigung wichtiger denn je, erklärte May beim informellen EU-Gipfel in Tallinn. Während sie sich auf den Brexit vorbereiteten, wolle sie eine starke neue Sicherheitspartnerschaft mit der EU aufbauen.mehr...

Tallinn. Kanzlerin Angela Merkel hat sich grundsätzlich hinter die neuen Reformideen für die EU gestellt. Sie wolle „Europa auf neue Füße stellen und die Basis für ein erfolgreicheres Europa schaffen“, erklärte Merkel. Ihr Sprecher verbreitete den Satz nach einem Gespräch Merkels mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron auf Twitter. Macron hatte in einer viel beachteten Rede eine Neuordnung Europas gefordert und dafür einen bis 2024 reichenden Fahrplan präsentiert. Auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte bereits seine Zukunftspläne vorgestellt.mehr...

Tallinn. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Reformideen für Europa grundsätzlich begrüßt. Das Ganze gebe der Entwicklung einen guten Impuls, sagte Merkel am Abend in Tallinn zu Vorschlägen von Frankreichs Präsident Macron und EU-Kommissionspräsident Juncker. Über Details müsse man aber noch reden, fügte sie hinzu. Die Grünen - möglicher Partner in einer Jamaika-Koalition - drängten Merkel, sich klar hinter Macrons Pläne zu stellen. Der französische Präsident hatte am Dienstag in einer viel beachteten Rede eine Neuordnung Europas gefordert und dafür einen Fahrplan bis 2024 präsentiert.mehr...

Tallinn. Vor dem Treffen der Staats- und Regierungschefs der EU im estnischen Tallinn wächst der Druck auf Kanzlerin Angela Merkel, sich zur Zukunft der EU zu äußern. Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn sagt: Man erwarte in Europa, dass auch eine Rede aus Deutschland komme, die nicht europapolitisch zerknirscht sei, sondern nach vorne zeige. Asselborn bezog sich damit in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ u.a. auf eine Grundsatzrede des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Der hatte eine Neuordnung Europas gefordert und einen bis 2024 reichenden Fahrplan präsentiert.mehr...

Tallinn. Ein Mann steht klar im Mittelpunkt beim EU-Gipfel in Tallinn: Frankreichs Präsident Macron will die Gelegenheit nutzen, für seine Reformpläne zu werben. Die Kanzlerin stimmt verhalten zu. Paris drängt.mehr...

Tallinn. Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre EU-Kollegen beraten heute im estnischen Tallinn über die Zukunft der EU. Der französische Präsident Emmanuel Macron hatte in einer Grundsatzrede eine weitreichende Reform der EU vorgeschlagen. Unter anderem will er einen eigenen Finanzminister und einen Haushalt für die Eurozone. Zuvor hatte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker seine Vision für Europa vorgestellt. Dazu zählt die Einführung des Euro in allen EU-Ländern und Reisefreiheit ohne Kontrollen in der gesamten EU. Beide Reformkonzepte dürften zur Sprache kommen.mehr...

Tallinn. Eine ganze Reihe an EU-Staaten hat sich dem von Deutschland ausgehenden Vorstoß für ein neues europäisches Modell zur stärkeren Besteuerung globaler Internet-Riesen wie Google und Apple angeschlossen.mehr...

Tallinn. Angesichts der wirtschaftlichen Erholung in Europa hat Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire für eine Vertiefung und Ausweitung der Eurozone plädiert: „Wir haben eine einzigartige Gelegenheit, mit der Integration der Eurozone voranzuschreiten“.mehr...

Internationaler Fußball

27.03.2015

Das Wichtigste der EM-Qualifikationsspiele am Freitag

Berlin (dpa) Einen weiteren Ausrutscher sollte sich die spanische Fußball-Nationalmannschaft nicht leisten. Auf dem Weg zur Euro 2016 in Frankreich sind die Blicke vor allem auf den Titelverteidiger gegen die Ukraine gerichtet.mehr...

Internationaler Fußball

06.12.2014

Estlands Fußball-Verband sperrt 26 Akteure

Tallinn (dpa) Der estnische Fußball-Verband hat insgesamt 26 Akteure wegen Spielmanipulationen gesperrt. Die Spieler und andere Beschuldigte sollen zwischen 2009 und 2012 in der estnischen Fußball-Liga und in der Nachwuchsliga unerlaubte Absprachen getroffen oder versucht haben.mehr...

Internationaler Fußball

30.09.2014

Estland bei EM-Qualifikation mit Deutschland-Legionären

Tallinn (dpa) Mit zwei Deutschland-Profis will Estland die beiden EM-Qualifikationsspiele in Litauen (9. Oktober) und gegen England (12. Oktober) bestreiten.mehr...

Internationaler Fußball

07.05.2014

Fußballer in Estland wegen Betrugsverdachts gesperrt

Tallinn (dpa) Wegen Betrugsverdachts hat der Fußballverband in Estland drei Spieler gesperrt. Zwei Akteure aus der ersten Liga sollen in Spielabsprachen verwickelt gewesen sein und wurden vorläufig bis Jahresende suspendiert. Ein Zweitliga-Kicker erhielt eine lebenslange Sperre.mehr...

Internationaler Fußball

05.03.2014

Gibraltar verliert - Estland weiter Europarekordler

Gibraltar (dpa) Deutschland EM-Qualifikationsgegner Gibraltar hat sein drittes offizielles Länderspiel nach der Aufnahme in die UEFA wie erwartet verloren. Gegen Estland unterlagen die Fußball-Amateure mit 0:2 (0:1).mehr...

Berlin (dpa/tmn) Käse ist gesund - er enthält zum Beispiel Kalzium, und das ist gut für die Knochen. Estnische Milcherzeuger und Wissenschaftler haben einen Käse entwickelt, der sogar dem Herz-Kreislauf-System nutzen soll. Werben dürfen sie damit aber noch nicht.mehr...

Leben : Essen und Trinken

17.01.2014

So essen die Esten - Roggen, Fisch und Milchprodukte

Berlin/Tallinn (dpa/tmn) Estland hat eine lange Küste, zahlreiche Binnengewässer und viele Wälder. Das macht sich auch in der Küche bemerkbar: Fisch, Pilze und Beeren bereichern den Speiseplan. Das Land ist dieses Jahr Partnerland der Grünen Woche in Berlin.mehr...

Vor Osteuropa-Reisen

15.09.2011

Gegen Hepatitis A impfen

Wiesbaden Vor Reisen nach Ost- und Südosteuropa sollten sich Touristen gegen die Leberentzündung Hepatitis A impfen lassen. Denn in einigen Regionen treten vermehrt Fälle der Infektionskrankheit auf.mehr...

Internationaler Fußball

05.12.2013

Schwede Pehrsson wird neuer Nationaltrainer in Estland

Tallinn (dpa) Magnus Pehrsson wird neuer Trainer der estnischen Fußball-Nationalmannschaft. Der 37-jährige Schwede soll im kommenden Jahr die Nachfolge von Tarmo Rüütli antreten, teilte der estnische Fußballverband auf seiner Webseite mit.mehr...

Internationaler Fußball

02.12.2013

Estnische Profis der Spielmanipulation beschuldigt

Tallinn (dpa) Die estnische Staatsanwaltschaft hat gegen acht Fußballprofis Strafverfahren wegen Spielmanipulation und Wettbetrugs eingeleitet. Insgesamt gibt es laut Angaben elf Beschuldigte.mehr...

Internationaler Fußball

05.11.2013

Este wegen Drogenhandels zu Haftstrafe verurteilt

Tallinn/Riga (dpa) Der 20-malige estnische Fußball- Nationalspieler Oliver Konsa ist wegen Drogenhandels zu vier Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt worden, davon drei Jahre auf Bewährung.mehr...

Neues für Flugreisende

04.10.2013

China: der höchste Flughafen der Welt

Berlin Der höchste Flughafen der Welt, neue Verbindungen ab Deutschland sowie Direktflüge zu den Olympischen Spielen: Es gibt Neues von den Airlines. Hier eine Übersicht.mehr...

Fußball: WM-Qualifikation

06.09.2013

Niederlande nur remis: Überraschendes 2:2 in Estland

TALLINN Die Niederlande haben in der WM-Qualifikation die erste Niederlage nur mit Mühe verhindern können. In Tallinn kam die Elftal am Freitagabend gegen Estland zu einem 2:2 (1:1) und kann damit nicht mehr aus eigener Kraft schon am Dienstag vorzeitig das WM-Ticket für Brasilien lösen.mehr...

Internationaler Fußball

01.03.2013

Wettbetrugs-Verdacht: Acht Profis in Estland gesperrt

Tallinn/Riga (dpa) Einen Tag vor dem Saisonauftakt in Estlands Fußball-Liga hat der nationale Verband acht Spieler wegen des Verdachts auf Wettbetrug für ein Jahr gesperrt.mehr...

Internationaler Fußball

14.11.2012

Estnische Spieler wegen Drogenhandels festgenommen

Tallinn/Riga (dpa) Der Drogenskandal im estnischen Profi-Fußball weitet sich aus. Zwei Tage nach Nationalspieler Oliver Konsa sind zwei weitere Fußball-Profis wegen mutmaßlichen Drogenhandels festgenommen worden.mehr...

Tallinn/Riga (dpa) Die estnisch-finnische Autorin Sofi Oksanen hat am Donnerstag in Tallinn ihren neuen Roman «Kun kyyhkyset katosivat» (wörtlich: «Als die Tauben verschwanden») vorgestellt.mehr...

Riga/Tallinn (dpa/tmn) Mit Helm, Lampe und Schutzbekleidung selbst Bohrungen unter Tage vornehmen: Das estnische Bergbau-Museum im Kohtla-Nõmme macht es möglich und gewährt einen Einblick in den Originalstollen.mehr...

Leben : Reisen

10.05.2012

Neues Meeresmuseum in Tallinn eröffnet

Tallinn/Riga (dpa/tmn) In der estnischen Hauptstadt Tallinn öffnet am Samstag (12. Mai) nach zweijähriger Bauzeit ein neues Meeresmuseum. Interessierte finden dort alles rund um die Geschichte der Seefahrt.mehr...

Tallinn/Riga (dpa/tmn) Her mit den Devisen! Wer wissen will, wo Touristen in der Sowjetunion ihre westliche Währung vertrinken konnten, kann jetzt in Tallinn eine (fast) echte Valuutabaar besuchen.mehr...

Tallinn Besucher der estländischen Hauptstadt Tallinn können künftig wieder vom Fernsehturm aus das Panorama genießen. Nach mehrjähriger Renovierung wird der «Teletorn» von Donnerstag (5. April) an wieder geöffnet sein, berichtete der estnische Rundfunk.mehr...

Internationaler Fußball

15.11.2011

1:1 gegen Estland: Irland jubelt über EURO-Ticket

Dublin (dpa) Irland hat sich im Playoff-Rückspiel gegen Außenseiter Estland das Ticket zur EM 2012 nicht mehr entreißen lassen. Die Auswahl von Trainer Giovanni Trapattoni erreichte in Dublin ein 1:1 (1:0) und steht damit erstmals seit der WM 2002 wieder in der Endrunde eines großen Turniers.mehr...

Internationaler Fußball

10.11.2011

Aus dem Abseits ins Rampenlicht: Estland vor EM

Tallinn (dpa) Die Esten spielen in 13 Fußball-Ligen, in den USA oder in China, in Zypern oder Aserbaidschan - nun wollen sie Irland um Startrainer Giovanni Trapattoni das Fürchten lehren.mehr...

Internationaler Fußball

11.10.2011

Estland in EM-Playoffs - Serbien nur Dritter

Maribor (dpa) Außenseiter Estland hat überraschend die Teilnahme an den Playoffs für die Fußball-Europameisterschaft 2012 geschafft. WM-Teilnehmer Serbien verlor 0:1 (0:1) in Slowenien und blieb in der Gruppe C Tabellen-Dritter hinter den spielfreien Esten.mehr...

Verändertes Angebot

20.05.2011

Neues aus der Flugwelt

Frankfurt/Main Mit dem Flugzeug von Berlin nach Litauen - das ist ab dem 30. Mai bei Estonian Air nicht mehr möglich. Dafür startet Lufthansa von München an die saudi-arabische Westküste und hebt mit dem A380 gen Singapur ab.mehr...

Leben : Reisen

09.03.2011

Tallinn will Fernsehturm wieder öffnen

Berlin (dpa/tmn) Estlands Hauptstadt Tallinn lässt Besucher künftig wieder auf seinen 314 Meter hohen Fernsehturm. Der «Teletorn» soll zum Jahresende wieder eröffnet werden. Das kündigte Maret Poldveer von Tallinns Tourismusamt an.mehr...

Internationaler Fußball

12.02.2011

«Falsche» Schiedsrichter bei dubiosem Länderspiel?

Budapest (dpa) Der mögliche Manipulationsverdacht beim Fußball-Testländerspiel zwischen Bulgarien und Estland (2:2) zieht weitere Kreise. Bei der Partie im türkischen Antalya hat ein ungarisches Schiedsrichter-Trio amtiert, das für dieses Spiel von der FIFA gar nicht angesetzt war.mehr...

Internationaler Fußball

11.02.2011

FIFA prüft Manipulationsverdacht bei Länderspiel

Zürich (dpa) Der Fußball-Weltverband FIFA untersucht einen möglichen Manipulationsverdacht beim Testländerspiel zwischen Bulgarien und Estland. «Wir können bestätigen, dass die FIFA diesen Fall prüft», teilte der Weltverband auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa mit.mehr...

Tallinn/Turku (dpa) Beim Läuten der Mitternachtsglocken zum Jahreswechsel in Tallinns Altstadt feiert die estnische Hauptstadt zweifach: Das baltische Land wird 17. Mitglied der Eurozone und Tallinn selbst zusammen mit dem finnischen Turku europäische Kulturhauptstadt.mehr...

Berlin (dpa/tmn) Nachdem sich 2010 das Ruhrgebiet, Istanbul und Pécs die Krone der «Kulturhauptstadt Europas» geteilt haben, wird dieser Titel im kommenden Jahr an Turku in Finnland und Estlands Hauptstadt Tallinn verliehen.mehr...

Tallinn/Turku (dpa) Nach Essen, Istanbul und dem ungarischen Pecs ein Duo von der Ostsee: Das finnische Turku und Estlands Hauptstadt Tallinn teilen sich 2011 den Ehrentitel als Europas Kulturhauptstadt. Die Balten legen eine Art Frühstart vor, wenn am 4. Dezember in Tallinn die Europäischen Filmpreise vergeben werden.mehr...

Leben : Reisen

08.03.2010

Estonian Air startet in Berlin und Hamburg

München (dpa/tmn) Die estnische Fluggesellschaft Estonian Air ändert ihren Deutschland-Flugplan. Die bisher angebotene Verbindung zwischen München und Tallinn wird am 27. März zum letzten Mal geflogen, teilt das Unternehmen mit.mehr...

Leben : Reisen

20.01.2010

Neue Ostsee- und Adriaflüge ab München

München (dpa/tmn) Die Lufthansa erweitert ihren Münchner Sommerflugplan um neue Ziele an Ostsee und Adria. Vom 27. März an fliegt die Airline aus der bayerischen Landeshauptstadt nach Tallinn (Estland), Rostock und Zadar (Kroatien).mehr...

Leben : Reisen

07.04.2009

Estonian Air fliegt wieder Berlin an

München (dpa/tmn) Nach fünf Jahren Pause fliegt Estonian Air bald wieder nach Berlin-Tegel. Vom 7. Juni an wird es jeweils montags und freitags eine Verbindung zwischen der Baltikum-Metropole Tallinn und Berlin geben, teilt das Unternehmen in München mit.mehr...

München (dpa/tmn) Die estnische Fluggesellschaft Estonian Air stockt im April ihren Deutschland-Flugplan wieder leicht auf. Hinter dem Programm im Sommer 2008 mit 14 Flügen pro Woche zwischen Tallinn und Deutschland bleibt das Angebot aber deutlich zurück.mehr...

Tallinn (dpa/tmn) Von weitem erinnert der Klotz an einen Inka-Tempel. Oder an einen Bunker. In jedem Fall wirkt er fehlplatziert - hier, nahe des Kreuzfahrthafens von Tallinn.mehr...

Kuressaare (dpa/tmn) Estland ist zuerst Tallinn. Jeder dritte Este lebt in der Hauptstadt, Hunderttausende Touristen kommen jedes Jahr. Aber Estland ist noch mehr. Vor allem die Ostseeinseln haben einen eigenen Charme.mehr...